Video | Angelpodcast "Angebissen" - Problemfisch Forellenbarsch?

Fr 14.01.22 | 11:04 Uhr
  1
Die Forellenbarsch-Talkrunde von Angebissen: Tim Ackermann(ganz links), Christian Wolter, Lars Dettman, Eric Mickan(ganz rechts)(Bild: rbb/F.Rößler)
rbb/F.Rößler
Video: Angebissen | 14.01.2022 | Friedrich Rößler | Bild: rbb/F.Rößler

Mehr Episoden von "Angebissen" finden Sie hier.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Interessant die unterschiedliche Wahrnehmung. Auch wenn eine community mit 1000 Leuten schon eine ordentliche Größe erreicht hat, so bildet sie doch nicht einen Großteil der Angler ab. Wenn man sie in das Verhältnis zu den über 1 Million Angler in Deutschland setzt, reden wir von einer Interessengruppe die gerade mal 0,1 % Der Angler präsentiert.
    Auch die Aussage, dass jeder 3. Angler in die Niederlande fahren kann ich nicht bestätigen. Wir haben über 100 Mitglieder in unserem Verein und ich kenne nicht einen der in der letzten Zeit gezielt in die Niederlande gefahren ist um dort zu angeln. Wenn die Reden Von jedem dritten aus der community ist, so könnte das natürlich möglich sein.
    Einen wirtschaftlichen Erfolg für die Region wie er hier angesprochen wurde halte ich für äußerst zweifelhaft.Vielleicht sollte man sich einfach darauf besinnen, dass es auch schön sein kann bestimmte Ziel-Fische Auch nur in bestimmten Regionen beangeln zu können, nicht alles direkt vor der Haustür.

Nächster Artikel

Mehr Videos