Bastian Schweinsteiger 2014 auf der Fanmeile mit WM-Pokal
Video: rbb Aktuell | 14.06.2018 | Bild: dpa/Alex Grimm

Fanmeile am Brandenburger Tor öffnet wieder - Die Meile der Nation

Wer wissen will, wie es der deutschen Fußballseele während der WM geht, kommt hierher: auf die Fanmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Eröffnet wird sie am 17. Juni, zum ersten deutschen Gruppenspiel. Eine Anleitung von Sebastian Schöbel.

Der Wahnsinn ist inzwischen (gute) Tradition: Pünktlich zur Fußball-WM öffnet auf der Straße des 17. Juni wieder die Fanmeile, Deutschlands größtes Public Viewing Event. Seit dem Titelgewinn 2014 sind die zwei Kilometer Berliner Asphalt zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule quasi fußballheiliger Boden. Hunderttausende werden hier die Spiele auf Großbildschirmen gemeinsam schauen, umzingelt von Verkaufsständen, umweht von Bratwurstduft, angemessen (aber nicht zu sehr) erfrischt mit Frischgezapftem - und am besten natürlich bis zum 15. Juli, dem Tag des WM-Finales.

Damit der Fanmeilen-Besuch auch tatsächlich ein persönliches Fest wird (und nicht etwa ein Trauma hinterlässt) - hier ein paar Hinweise:

Wie komme ich hin und rein?

Am besten kommt man mit S- und U-Bahn zur Fanmeile. Ganz nah dran ist der Bahnhof Brandenburger Tor (S1, S2, S25, S26). Allerdings wird hier bei besonders großem Andrang auf der Fanmeile auch ganz schnell alles dicht gemacht. Und Achtung: Die U55 ("Kanzlerbahn") von und zum Hauptbahnhof fährt während der WM nicht.

Alternativ bieten sich folgende Stationen an - jeweils verbunden mit einem kurzen Fußmarsch: Hauptbahnhof (S-Bahn), Friedrichstraße (S-&U-Bahn), Potsdamer Platz (S-&U-Bahn), Tiergarten (S-Bahn), Hansaplatz (U-Bahn) und Bellevue (S-Bahn).

Wer ein Auto hat und liebt, kommt ohne. Wer ein Fahrrad hat und liebt, auch.

Alle Eingänge zur Fanmeile

Was wird für meine Sicherheit getan?

Noch mehr, als in der Vergangenheit: Die Polizei hat nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz das Sicherheitskozept überarbeitet. Neben den üblichen Zäunen, Schleusen und 500 Wachleuten kommen rund um den Tiergarten mehrere hundert Beamte zum Einsatz.

Das Vorhaben, erstmals sogenannte "Indutainer" zu verwenden, große Kunststoffquader, die mit 1.500 Litern Wasser gefüllt sind, wurde kurzfristig wieder aufgegeben. Sie seien zwar schneller und flexibler einsetzbar als Betonsperren und hätten eine ähnliche Bremswirkung; im Notfall könnten sie aber Rettungswege blockieren, sagte eine Polizei-Sprecherin auf Nachfrage des rbb.

Was darf ich (nicht) mitnehmen?

Sie haben einen supersüßen Kampfhund und eine tolle Klappmessersammlung? Prima - muss aber alles draußen bleiben. Genauso wie alles andere, was als Waffe benutzt werden kann, zum Beispiel Gassprühdosen, Feuerwerkskörper, Cutter, Scheren, etc. Stellen Sie sich einfach vor, Sie sind am Flughafen - also an einem, der in Betrieb ist.

Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, Kisten oder Taschen, in die mehr passt als eine Packung Taschentücher und ein bisschen schwarz-rot-gelbe Gesichtsschminke, sind verboten. Genauso wie große Mengen Papierrollen. Sie müssen nichts putzen, versprochen.

Ebenfalls nicht erlaubt sind Tiere jedweder Art. Wer also zum Beispiel seinen Goldfisch als "emotionale Unterstützung" benötigt, um 90 Minuten WM-Fußball zu überstehen, hat Pech. Klammern Sie sich an eine Zigarette, wenn es nicht anders geht - handelsübliche Feuerzeuge sind nämlich ok.

Laserpointer sind auch tabu - sie würde ja auch nichts bringen, die Spieler könnten ihre wild dahingefuchtelten Taktik-Anweisungen eh nicht sehen.

Fahnenstange über ein Meter Länge und Flaggen bzw. Transparente, die nicht das Siegel "schwer entflammbar" tragen, müssen ebenfalls zu Hause bleiben.

Ich trinke nur Craft Beer. Darf ich das auf die Fanmeile mitbringen?

Nein, dürfen Sie nicht. Hier trinken alle das gleiche Bier und auch nur aus Plastikbechern.

Flaschen, Gläser und auch Dosen müssen draußen bleiben. Überhaupt dürfen absolut gar keine alkoholischen Getränke mitgebracht werden.

Die kann/soll man da nämlich kaufen.

Aber meine Mutter hat uns Nudelsalat gemacht! Was ist damit?

Dürfen Sie mitbringen. Aber bitte nur in kleinen Plastikbehältern. Und keine ganze Reisetasche voll (siehe Hinweis zu sperrigen Gegenständen). Und Besteck ist nicht erlaubt.

Vielleicht belassen Sie es einfach bei einer Tüte Chips?

Gibt es auch vegetarisches oder veganes Essen?

Ja, gibt es laut Fanmeile-Veranstalter tatsächlich. Wo genau die Stände sind, müssen Sie aber vor Ort selber herausbekommen, das ließ sich vorab nicht herausfinden. Tipp: Schauen Sie einfach, wo die Schlange am kürzesten ist.

Fußball interessiert mich nicht so, ich habe viele Fragen zu Spiel, Spielern und Regeln. Darf ich trotzdem kommen?

Besser nicht.

Aber ich habe hier diesen Deutschland-Schal vom Discounter...

Ernsthaft, besser nicht!

Ciao ragazzi! Werden auch Italien-Spiele gezeigt?

Dieses Mal - leider nicht. Scusi.

En de Holland spellen?

Oh je...

How about England?

Erst ab dem Achtelfinale. Also wahrscheinlich: Nein.

Wann ist die Fanmeile überhaupt geöffnet?

Flanieren kann man über die Fanmeile ab dem 14. Juni und bis zum letzten WM-Spieltag, am 15. Juli. Gezeigt werden in der Gruppenphase nur die Spiele der deutschen Mannschaft, ab dem Achtelfinale dann alle Spiele.

Was kostet der Spaß denn?

Nichts, außer vielleicht Nerven.

Boah, das ist schon alles ganz schön anstrengend. Gibt es denn nicht auch woanders Public Viewing?

Selbstverständlich! Wir haben mal alle auf dem Stadtportal berlin.de angemeldeten Public-Viewing-Gelegenheiten zusammengefasst - inklusiver unserer rbb-Events.  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

11 Kommentare

  1. 11.

    wer's mag

  2. 10.

    Jede Döner- oder Asiasnackbude hat einen "Public-Viewing-Gelegenheiten"-TV, es nervt, ich hoffe dass sich ab 27.06. das Zombie-Viewing erledigt hat. Ich schaue dann doch lieber auf der Terrasse mit einem Fass Bier (Dänischem) die WM.

  3. 7.

    Wo sind denn die "vielen Kommentare", aus denen man "entnehmen kann", dass "viele ihre eigenen Landsmänner-und Frauen hassen"? Ich habe so lange gesucht, finde aber keinen.

  4. 5.

    Na von mir aus dürft ihr auch splitterfasernackt mit deutschen Fähnchen in den Händen durch Berlin rennen und sonst was brüllen. Mir sowas von egal.

  5. 4.

    "Man kann "Deutschland" brüllend durch die Straßen rennen, die Deutsche Fahne wie wild schwenken, ohne dass man dafür aus Nazi oder Rechtsradikaler beschimpft wird.mehr..."

    ...wenn Du Dich da nicht täuschst...
    Ich hoffe es zwar auch, aber wie man vielen Kommentaren hier entnehmen kann, gibt es zu viele, die ihre eigenen Landsmänner-und Frauen hassen.

  6. 3.

    Ich freue mich total auf die nächsten vier Wochen.
    Man kann "Deutschland" brüllend durch die Straßen rennen, die Deutsche Fahne wie wild schwenken, ohne dass man dafür aus Nazi oder Rechtsradikaler beschimpft wird.

  7. 2.

    Wer dort freiwillig hingeht, ist entweder Touri oder nicht ganz dicht. Oder beides.

  8. 1.

    Hej, ihr könnt ja auch richtig witzig. Großartig :-))

Das könnte Sie auch interessieren

Fussball-Fan-Artikel, Foto: Colourbox
Colourbox

Super.Markt | 11.06.2018 - WM 2018 – Was darf ich als Fan?

Am 14. Juni ist es soweit und die Fußballweltmeisterschaft in Russland startet. Millionen Deutsche werden zu fußballbegeisterten Fans. Doch darf ich während der Arbeit ein Spiel verfolgen? Oder mit einem Trikot am Schreibtisch sitzen? Darf ich mit Nachbarn ein privates Public Viewing veranstalten oder mein Balkon in Landesfarben schmücken? Welche Rechte habe ich als Fan? SUPER-MARKT klärt auf.