Yunus Malli, Neuzugang bei Union Berlin. / imago images/Contrast
Bild: imago images/Contrast

Familienmitglied infiziert - Union-Profi Yunus Malli in Corona-Quarantäne

Was Sie jetzt wissen müssen

Winter-Neuzugang Yunus Malli vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin befindet sich seit einigen Tagen in häuslicher Quarantäne. Das verriet Trainer Urs Fischer - eher unfreiwillig - am Donnerstag in einer Medienrunde bei Skype. Der Schweizer war davon ausgegangen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannte Information sei bereits offiziell. Wenig später bestätigte der Verein die Nachricht dann auf seiner Webseite [fc-union-berlin.de].

Familienmitglied positiv getestet

Dabei teilten die Köpenicker auch mit, dass Malli nicht selbst infiziert ist, sondern ein Familienmitglied des 28-Jährigen positiv getestet worden sei. Er soll demnach "voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche zur Mannschaft stoßen".

Der zur Rückrunde vom VfL Wolfsburg ausgeliehene Malli ist der einzige Spieler im Union-Kader, der sich aktuell in der Corona-Krise in Quarantäne befindet. Der Verein hatte am Montag die Übungseinheiten wieder aufgenommen. Zurzeit trainieren die Berliner in kleineren Gruppen.

Bei Stadtrivale Hertha BSC müssen aktuell zwei Spieler zuhause bleiben. Nationalspieler Niklas Stark und sein Teamkollegen Marius Wolf gelten als Kontaktpersonen eines Coronavirus-Infizierten. Laut der "Bild" soll dieser im physiotherapeutischen Bereich arbeiten. Um einen Hertha-Mitarbeiter handelt es sich demnach jedoch nicht.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren