Geisterrenntag in Hoppegarten (Quelle: imago images/Galoppfoto)
Video: rbb|24 | 10.05.2020 | Material: rbb Sport | Bild: imago images/Galoppfoto

Rubaiyat und Jockey Andrasch Starke gewinnen - Favoritensieg beim Geisterrenntag in Hoppegarten

Mit einem Geisterrenntag ist die Galopprennbahn Hoppegarten am Sonntag in die neue Saison gestartet. Vor leeren Rängen gewann Favorit Rubaiyat mit Jockey Andrasch Starke im Sattel das mit 27.500 Euro dotierte Hauptrennen. Der amtierende "Galopper des Jahres" setzte sich im Dr. Busch-Memorial nach 1.600 Metern vor Zavaro mit Lukas Delozier und Fearless King mit Rene Piechulek durch.

Wettumsätze gleichen Teile der Kosten wieder aus

Nur 230 unbedingt notwendige Aktive, Funktionäre und Dienstleister konnten vor Ort sein. Keinen leichten Job hatten dabei die Reiter bei Geschwindigkeiten von 60 Kilometern pro Stunde und mit Mundschutz. "Das ist schon unangenehm für uns. Wir sind am improvisieren, die Kollegen nehmen unterschiedliche Formen des Mundschutzes", sagte Spitzenjockey Filip Minarik und ergänzte: "Zum Glück sind wir alle körperlich topfit, sonst wäre das Reiten bei dem Tempo nicht möglich."

Die Rennsportfans können auf der Homepage Hoppegarten.com und dem Youtube-Kanal die Rennen live sehen und ihre Wetten setzen. "Durch die von außen getätigten Wettumsätze können wir wenigstens einen Teil der Kosten erwirtschaften", sagte Rennbahn-Chef Gerhard Schöningh  schon vor dem Wochenende.

Am 31. Mai ist ein weiterer Geisterrenntag geplant.

Sendung: rbb UM6, 10.05.2020, 18 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren