Simon Geschke bei den Deutschen Meisterschaften (Quelle: imago images / Mario Stiehl)
Bild: imago images / Mario Stiehl

Einbußen durch Corona-Krise - Rennstall des Berliner Profis Geschke verliert Hauptsponsor

Der Radrennstall CCC mit dem früheren Tour-de-France-Etappensieger Simon Geschke aus Berlin steht vor einer ungewissen Zukunft. Der gleichnamige Hauptsponsor - eine polnische Schuhgeschäfte-Kette - wird nach Ende dieser Saison wegen der finanziellen Einbußen während der Corona-Krise aussteigen. Das kündigte Teamchef Jim Ochowicz am Montag an. Er habe aber die Hoffung, für das kommende Jahr einen neuen Sponsor zu finden.

Gehaltsverzicht von bis zu 50 Prozent

Die Fahrer hatten zuletzt bereits einen erheblichen Gehaltsverzicht akzeptiert. Bis zu 50 Prozent sollen gestrichen worden sein. Schon im April hatte das Team zahlreiche Mitarbeiter freigestellt. Ochowicz hofft, zum Saison-Neustart am 1. August möglichst viele von ihnen wieder beschäftigen zu können.

CCC ist nicht der einzige Profi-Radrennstall, der im Zuge der Krise die Gehälter kürzte. Auch bei Mitchelton-Scott, Astana, Lotto-Soudal und Bahrain-McLaren gab es Einschnitte. Die beiden deutschen Teams Bora-hansgrohe und Sunweb sind bislang nicht von solchen Maßnahmen betroffen.

Sendung: rbb UM6, 08.06.2020, 18:15 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Das könnte Sie auch interessieren