Die Eisbären Berlin - hier: Jonas Müller - im Duell bei den Kölner Haien. / imago images/Chai v.d. Laage
Bild: imago images/Chai v.d. Laage

Start am 11. November - Eisbären Berlin nehmen an neuem Wettbewerb teil

Die Eisbären Berlin starten als eines von acht Teams beim erstmals ausgetragenen "MagentaSport Cup". Dieser findet vom 11. November 2020 bis zum 12. Dezember statt. Das bestätigten der Berliner Club und die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) am Donnerstag. "Dieser Wettbewerb ist ein sehr wichtiges Zeichen für Fans, Partner, die DEL und für den gesamten Eishockeysport in Deutschland", sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee in einer Klub-Mitteilung: "So rückt unser Sport wieder in die öffentliche Wahrnehmung und die Spieler erhalten darüber hinaus Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen." Wo die Berliner ihre Heimspiele austragen, steht noch nicht fest.

DEL-Neustart ungewiss

Der DEL-Neustart ist auf unbestimmte Zeit verlegt. Die Champions Hockey League (CHL) wurde abgesagt.

Acht Monate nach dem Abbruch der vergangenen Saison wegen der Corona-Pandemie gehen die Eisbären nun wieder in einen Wettkampf. Neben den Eisbären spielen die Krefeld Pinguine, die Düsseldorfer EG, die Grizzlys Wolfsburg, die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven, Red Bull München, die Adler Mannheim und die Schwenninger Wild Wings beim neuen Cup mit. Zunächst geht es in zwei Vierer-Gruppen los. Dann soll mit Halbfinale und Finale der Gewinner ermittelt werden. Die Eisbären starten am 13. November mit einem Heimspiel gegen Schwenningen in den neuen Wettbewerb.

Sendung: rbb um6, 22.10.2020, 18 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    ... ohne Sie.
    Anscheinend haben Sie nichts anderes zu tun, als den ganzen Tag Ihre Panik in diesen Foren kund zu tun.

  2. 1.

    Hoffentlich ohne Zuschauer bei den hohen Corona Zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren