Nach zwei negativen Corona-Tests - Radprofi Geschke darf Quarantäne in Tokio vorzeitig verlassen

Radprofi Simon Geschke (Quelle: picture alliance / Roth)
Bild: picture alliance / Roth

Der Berliner Radprofi Simon Geschke darf seine Quarantäne nach zwei negativen Corona-Tests vorzeitig verlassen. Die Nachricht bekam der 35-Jährige am Samstag, die Freigabe der japanischen Behörden und die Zusage des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat er bereits. "Aber ich glaub's erst, wenn ich im Flieger sitze", sagte der deutsche Radprofi dem Sportinformationsdienst.

Rückreise um zwei Tage beschleunigt

Geschke war am Eröffnungstag der Spiele positiv auf das Coronavirus getestet worden und konnte nicht am Straßenrennen teilnehmen. Er musste entsprechend der Vorschriften bei den Olympischen Spielen in Tokio in ein Quarantäne-Hotel. Demnach hätte er bis zu 14 Tage dort verbringen müssen. "Wir haben im intensiven Austausch zwischen unserem Leitenden Olympiaarzt Bernd Wolfarth, den Behörden und der Medizinischen Kommission des IOC die Rückreise um zwei Tage beschleunigen können", sagte Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig der Deutschen Presse-Agentur. "Dennoch bleiben unser großes Bedauern und Mitgefühl für Simon Geschke, der durch die Infektion um sein olympisches Erlebnis gebracht wurde."

Der 35-jährige Geschke hatte zu Beginn der Quarantäne auch die Bedingungen beklagt. Täglich sei er um 07:00 Uhr geweckt worden, um Fieber und Sauerstoffsättigung zu messen. Weil Türen und Fenster verschlossen bleiben mussten, verglich der Berliner das Quarantäne-Hotel mit einer Psychiatrie. Zuletzt hätten sich die Bedingungen aber etwas gebessert, berichtete Geschke.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Dortmunds Erling Haaland beim 2:0 gegen Union Berlin (imago images/Moritz Mueller)
imago images/Moritz Mueller

2:4 bei Borussia Dortmund - Union Berlin klar unterlegen

Auch im dritten Anlauf ist es Union Berlin nicht gelungen, in der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund einen Punkt zu holen. Die Mannschaft von Urs Fischer war dabei von Anfang an klar unterlegen.

Freiburgs Robert Wagner im Zweikampf mit Viktorias Lucas Falcao (Quelle: IMAGO / Beautiful Sports)
IMAGO / Beautiful Sports

0:2 gegen Freiburg II - Viktoria Berlin verliert gegen Mitaufsteiger

Aufsteiger Viktoria Berlin muss die zweite Niederlage in der 3. Liga hinnehmen. Gegen den SC Freiburg II erspielten sich die Berliner viele Chancen, kamen aber nicht zum erfolgreichen Abschluss. Damit verpassten sie auch den Sprung an die Tabellenspitze.

Radprofi Tony Martin auf dem Fahrrad (Quelle: picture alliance / Augenklick/Roth)
picture alliance / Augenklick/Roth

Nach Straßenrad-WM - Radprofi Tony Martin kündigt Karriereende an

Flache und lange Rennen allein gegen die Uhr waren seine Spezialität: Über Jahre war der gebürtige Cottbuser Radprofi Tony Martin der weltweit dominante Fahrer auf diesem Terrain. Am Mittwoch will der siebenmalige Weltmeister sein letztes Rennen bestreiten.