Barrenturner Marcel Nguyen beim Turnier der Meister in Cottbus 2018 (Quelle: imago images / Schreyer)
Bild: imago images / Schreyer

Kein Turn-Weltcup wegen Corona - "Turnier der Meister" in Cottbus abgesagt

Das für Ende Februar geplante "Turnier der Meister" in Cottbus wird nicht stattfnden. Der Turn-Weltverband FIG hat die Absage des Weltcups am Dienstag bestätigt. Grund sei die anhaltende Coronavirus-Pandemie.

Etwas präziser äußerte sich Torsten Hartmann, der Sprecher des Deutschen Turner-Bundes, der das Turnier ausrichtet: "Zu diesem Zeitpunkt mussten wir den Einzel-weltcup in dieser Form in Cottbus absagen, da die über 600 Teilnehmenden mit den aktuellen Hygienerichtlinien nicht vereinbar sind.", sagte er dem rbb. Ein Alterbativtermin werde aber geprüft.

Ursprünglich hätte die 45. Auflage der Traditionsveranstaltung schon im November 2020 stattfinden sollen, war dann aber auf die letzten Februartage (25.-28.2.) verschoben worden.

Zum "Turnier der Meister" kommen die weltbesten Turner in die Lausitz, die Veranstaltung ist seit jeher ein Publikumsmagnet.

Sendung: rbbUM6, 12.01.2021, 18 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Lobbytum lässt grüssen
    Warum handeln nicht alle Verbände so
    Freizeitsport ist auch nicht möglich
    Theater sind auch geschlossen .....
    Ich versteh die welt nicht mehr

Das könnte Sie auch interessieren