Aufwärmen in der Arena in Berlin / IMAGO / Eibner
Bild: IMAGO / Eibner

Hauptrunde bis 18. Mai verlängert - Basketball-Bundesliga passt Play-off-Modus an

Die Basketball-Bundesliga (BBL) hat für Nachholspiele ihre Hauptrunde bis zum 18. Mai verlängert und den Modus für die Play-offs angepasst. Das gab die Liga am Dienstag in einer Mitteilung bekannt. Ziel sei es, alle coronabedingt verlegten Spiele nachholen zu können und keine Duelle am Grünen Tisch zu entscheiden. Am Wochenende davor (15./16. Mai) findet noch das wegen mehrerer Coronafälle verlegte Finalturnier um den Pokal statt, an dem auch Alba Berlin teilnimmt.

Kein Abstieg am Grünen Tisch

Falls Spiele aufgrund einer Mannschaftsquarantäne nicht ausgetragen und auch nicht nachgeholt werden können, würden sie mit 0:2 Punkten und 0:40 Körben gegen das von der Quarantäne betroffene Team gewertet werden. Sollte ein Team aufgrund dieser Wertungen absteigen, wäre ein Nicht-Abstieg aber rechnerisch zuvor noch möglich gewesen, steigt dieses Team nicht ab.

Heimrecht in den Play-offs wechselt nicht nach jedem Spiel

Die Play-offs sollen spätestens am 20. Mai beginnen und werden wie gewohnt im "Best-of-Five"-Modus ausgetragen. Das Heimrecht wechselt allerdings nicht nach jedem Spiel. Stattdessen trägt das besser platzierte Team die beiden ersten und ein mögliches fünftes Spiel aus, das andere Team die Spiele drei und vier. Durch diese Maßnahmen sollen die Reisen und die damit verbundene Ansteckungsgefahr reduziert werden.

Falls ein Team während der Play-offs in Quarantäne muss, bedeutet das noch nicht das Aus. Zwar werden die Spiele, zu dem das Team nicht antreten kann, gegen die jeweilige Mannschaft gewertet. Ist die Serie nach Ende der Quarantäne aber noch nicht entschieden, darf der Klub zur folgenden Partie antreten. Das Team würde dann entsprechend mit einem 0:1 oder 0:2-Rückstand starten. Spätestens am 13. Juni muss die Saison beendet sein, weil dann die Nationalspieler zu ihren Nationalteams reisen.

Sendung: rbb UM6, 27.04.2021, 18 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Nächster Artikel