Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Mathias Niederberger
    IMAGO/Passion2Press

    Saisonrückblick 2021/22 

    Eine Eisbären-Saison wie ein furioses Eishockey-Match

    Beim EHC München haben die Berliner Eisbären am Mittwoch eine verrückte Saison mit der neunten Meisterschaft gekrönt. Jetzt wird mit den Fans gefeiert. Dabei stand die Spielzeit zuvor mehrfach auf der Kippe. Von Shea Westhoff

  • Jubel bei den Eisbären Berlin (dpa/Peter Kneffel)
    dpa/Peter Kneffel

    5:0 in München 

    Eisbären Berlin zum neunten Mal Deutscher Meister

    Die Eisbären Berlin sind erneut Deutscher Eishockey-Meister. Die Titelverteidiger setzten sich in der Finalserie mit insgesamt 3:1 Siegen gegen den EHC Red Bull München durch. Im entscheidenden Spiel überzeugte dabei einmal mehr der Torhüter.

  • Die Berliner Eisbären bejubeln ihren zweiten Sieg in der Finalserie gegen München(Bild: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast
    2 min

    Finalserie um die Deutsche Meisterschaft  

    Eisbären gewinnen drittes Spiel gegen München

    Die Eisbären Berlin haben in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga gegen München im dritten Spiel mit 2:1 gewonnen. Damit führt der deutsche Meister mit 2:1 im Best-of-Five-Modus und hat am Mittwoch in München die Chance zur Titelverteidigung.

  • Torjubel bei den Eisbären Berlin (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Dramatisches 3:2 nach Verlängerung in München 

    Eisbären gleichen in Finalserie aus

    Die Eisbären Berlin haben das zweite Finalspiel um die Deutsche Eishockey-Meisterschaft für sich entschieden. Dabei siegten die Hauptstädter in München erst in der zweiten Verlängerung mit 3:2. Und ganz besonders dank eines Mannes.

  • Ben Smith und Jonas Müller vor dem Tor von Mathias Niederberger (Bild: Imago/Nordphoto)
    Imago/Nordphoto
    1 min

    3:4-Niederlage gegen München  

    Eisbären Berlin verlieren erstes Finalspiel

    3:0 geführt - und doch verloren. Die Eisbären Berlin haben zum Start in die Finalserie der DEL gegen München einen Dämpfer erlitten und stehen nun am Sonntag beim zweiten Spiel der Best-of-five-Serie gleich unter Druck.

  • Eisbären Serge Aubin nach dem Sieg in Spiel 5 gegen Mannheim. (IMAGO / Jan Huebner)
    IMAGO / Jan Huebner

    Eisbären vor DEL-Finale gegen München 

    Trotz fehlender Erholung "bereit" für den alten Rivalen

    Kaum ins Finale eingezogen, geht es für die Eisbären Berlin keine 24 Stunden später ins erste Finalspiel gegen München. Doch Trainer Serge Aubin will nicht in Panik verfallen und Stürmer Marcel Noebels es trotzdem genießen. Von Fabian Friedmann

  • Matt White von den Eisbären im 5. Halbfinale gegen Mannheim (Bild: Imago/Jan Huebner)
    Imago/Jan Huebner

    Im entscheidenden fünften Halbfinale 

    Eisbären schlagen Mannheim und stehen im Finale der DEL-Playoffs

    Die Eisbären Berlin stehen im Finale um die Deutsche Eishockeymeisterschaft. Mit 3:0 gewannen die Berliner am Donnerstagabend ihr entscheidendes fünftes Halbfinale gegen die Adler Mannheim. Von Jakob Lobach

  • Eisbären gegen Mannheim
    IMAGO/Eibner

    Serie nach 3:4-Pleite in Mannheim ausgeglichen 

    Eisbären müssen ins Entscheidungsspiel um Final-Einzug

    In Mannheim kassieren die Eisbären ihre nächste Halbfinal-Niederlage. Erneut entwickelte sich eine intensive und torreiche Partie. Nun geht die Serie am Donnerstag ins entscheidende fünfte Spiel in Berlin.

  • Coach Serge Aubin bei einer Teambesprechung mit seinen Eisbären
    www.imago-images.de

    Eisbären vor Halbfinal-Partie in Mannheim 

    "Wir wussten, dass es eine enge Serie wird"

    Am Tag nach der Niederlage gegen Mannheim geben sich die Berliner Eisbären selbstkritisch. Im anstehenden vierten Halbfinal-Spiel am Dienstag will das Team den Einzug ins Finale perfekt machen. Doch die Voraussetzungen sind nun komplizierter. Von Shea Westhoff & Lukas Witte

  • Eisbären gewinnen in Mannheim
    picture alliance/dpa

    Zweiter Sieg für Berliner 

    Eisbären gewinnen wildes Halbfinal-Spiel in Mannheim

    Die Eisbären benötigen nur noch einen Sieg, um ins Finale der Deutschen Eishockey-Liga einzuziehen. Am Freitag gewann der amtierende Meister die zweite Halbfinal-Partie gegen Mannheim mit 6:3. Dabei ging es vor allem im letzten Drittel turbulent zu.

  • Die Eisbären Berlin jubeln im Viertelfinale gegen die Kölner Haie (imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Eisbären vor dem Halbfinale gegen Mannheim 

    Favoritenrolle im Traditionsduell

    Im Halbfinale der DEL-Playoffs kommt es am Mittwoch zum Klassiker zwischen den erfolgreichsten deutschen Klubs. Die Eisbären Berlin empfangen die Adler Mannheim zum ersten Spiel der Serie. Von Lukas Witte

  • Torjubel bei den Eisbären Berlin (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    4:0 im dritten Spiel gegen die Kölner Haie 

    Eisbären stehen im Halbfinale

    Die Eisbären Berlin haben auch das dritte Spiel gegen die Kölner Haie für sich entscheiden können und sich somit vorzeitig den Einzug in das Halbfinale gesichert. Einmal mehr überzeugte dabei vor allem Torhüter Mathias Niederberger.

  • Die Eisbären in den Playoffs 

    Spitzname "Psycho"

    Markus Flemming ist seit 15 Jahren bei den Eisbären Berlin und dort nicht mehr wegzudenken. Seine Stärken liegen allerdings nicht auf dem Eis, sondern daneben. Denn der 54-Jährige sorgt für die mentale Fitness der Spieler.

  • Die Eisbären Berlin (in blau) im Spiel gegen Köln (imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    2:1 gegen die Kölner Haie 

    Eisbären gewinnen erstes Spiel im Playoff-Viertelfinale

    Die Eisbären Berlin sind erfolgreich in die Playoffs um die Meisterschaft der Deutschen Eishockey Liga gestartet. Gegen die Kölner Haie tat sich das Team von Trainer Serge Aubin dabei allerdings über weite Strecken schwerer als gedacht.

  • Eisbären-Fankurve in der Arena am Ostbahnhof (imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    Die Eisbären Berlin vor dem Start in die Playoffs 

    (Fast) alles wie immer

    Die Eisbären Berlin gehen nicht nur als Erster der Hauptrunde, sondern auch als Titelverteidiger der Deutschen Eishockey Liga in die Playoffs 2022. Dass die erneute Meisterschaft möglich erscheint, liegt dabei auch an den Fans. Von Ilja Behnisch

  • Frank Hördler von den Eisbären Berlin auf dem Eis (Bild: IMAGO/Fotostand)
    IMAGO/Fotostand

    Eishockey-Routinier Frank Hördler 

    Der ewige Eisbär auf dem Weg zum neunten Titel

    Seit fast 20 Jahren spielt Frank Hördler bei den Berliner Eisbären und hat jeden ihrer acht Meistertitel aktiv miterlebt. Seine Karriere neigt sich langsam dem Ende zu, doch sein Nachwuchs könnte dem Verein noch länger erhalten bleiben.

  • Zu dritt jubelt es sich bei den Berliner Eisbären am schönsten(Bild: imago images/Andeas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    4:2 gegen die Fishtown Pinguins 

    Eisbären bauen Siegesserie in Bremerhaven aus

    Zum Auftakt ihres Auswärtsmarathons haben die Eisbären Berlin mit 4:2 in Bremerhaven gewonnen. Damit gelang ihnen der fünfte Sieg in Serie. Das Ziel Titelverteidigung rückt immer näher.

  • Jubel bei den Eisbären Berlin. / imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Eisbären Berlin auf Roadtrip 

    4.647 Kilometer für den Playoff-Feinschliff

    Es ist ein Mammut-Programm im März: Sieben Auswärtsspiele in 14 Tagen warten auf die Eisbären Berlin. Das bedeutet 4.647 Reisekilometer quer durch Deutschland - von Bremerhaven bis München. Der Trainer sieht darin vor allem eine Chance.

  • Kevin Clark (l.) und Dominik Bokk (r.) jubeln über das 1:0 gegen Krefeld. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Deutsche Eishockey Liga 

    Eisbären feiern gegen Krefeld vierten Sieg in Folge

    Die Eisbären Berlin haben auch ihr viertes Spiel in Serie gewonnen. In der Arena am Ostbahnhof siegten sie am Sonntag gegen Krefeld deutlich. Neuzugang Bokk feierte ein gelungenes Debüt.

  • Eisbären-Spieler Mark Zengerle (rechts) feiert seinen Treffer im Spiel gegen Köln gemeinsam mit seinen Teamkollegen (imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    7:1-Sieg in Köln 

    Eisbären starten mit Torfestival aus der Olympiapause

    Nach vierwöchiger Pause und der Rückkehr von sechs Olympiateilnehmern haben sich die Eisbären sofort wieder mit gewohnter Stärke präsentiert. Mit 7:1 gewann der Tabellenführer aus der Hauptstadt auswärts deutlich gegen die Kölner Haie.

  • Matt White (Eisbären Berlin). (Bild: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Eisbären vor dem Re-Start in der DEL 

    Die Titelverteidigung fest im Blick

    Nach knapp einmonatiger Olympia-Pause starten die Eisbären als klarer Spitzenreiter in die Endphase der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Coach Serge Aubin glaubt an die Wiederholung der Meisterschaft aus dem Vorjahr, weiß aber auch um die Schwere der Aufgabe. Von Fabian Friedmann

  • Eisbären-Keeper Mathias Niederberger zeigt eine Parade. (Bild: IMAGO / kolbert-press)
    IMAGO / kolbert-press

    Eisbären gewinnen in München 

    Niederberger hält den Eisbären-Sieg fest

    In einem hochklassigen Spitzenspiel gewannen die Eisbären bei den EHC Red Bulls München in der Deutschen Eishockey-Liga mit 3:1. Mann des Spiels war Eisbären-Goalie Mathias Niederberger, der mit reihenweise starken Paraden die Gastgeber verzweifeln ließ. Von Fabian Friedmann

  • Puck geht an Eisbären-Torhüter Mathias Niederberger vorbei (Quelle: Imago/Eibner)
    Imago/Eibner

    2:3 gegen die Adler Mannheim  

    Eisbären unterliegen im Spitzenduell

    Die Eisbären Berlin verlieren das Auswärtsspiel bei den Adlern Mannheim 2:3 und damit das dritte Spiel in Folge. Nach einem frühen Rückstand schafft es der Tabellenführer erst spät, gegen den direkten Verfolger aufzuholen. Die Eisbären bleiben aber an der Ligaspitze.

  • Spielszene Eisbären Berlin gegen EHC Red Bull München. (Bild: IMAGO / Contrast)
    IMAGO / Contrast

    Eishockey 

    Eisbären verlieren gegen Angstgegner München nach Overtime

    Die Eisbären Berlin kassierten in der Deutschen Eishockey Liga in einer ausgeglichenen Partie eine vermeidbare Niederlage gegen den EHC Red Bull München. Für die Gäste war es nach verhängter Team-Quarantäne der erste Erfolg im Jahr 2022. Von Fabian Friedmann

  • Eisbären Berlin
    imago images/Nordphoto

    3:4 gegen Nürnberg Ice Tigers 

    Eisbären erhalten Dämpfer gegen Außenseiter

    Gegen die Nürnberg Ice Tigers winkte den Eisbären der dritte Sieg im noch jungen Jahr. Der Außenseiter machte es den Berlinern allerdings schwer. Ein Hattrick des überragenden Ryan Stoa entschied das Spiel für die Gäste aus Bayern.

  • Jubel bei den Eisbären Berlin. / imago images/Andreas Gora
    imago images/Andreas Gora

    Analyse | Tabellenführer der DEL 

    Fünf Gründe, warum die Eisbären aktuell Deutschlands bestes Eishockey-Team sind

    Vergangene Saison wurden die Eisbären Berlin Meister - und stehen in dieser schon wieder an der Spitze der Deutschen Eishockey Liga. Die Dominanz von München und Mannheim ist gebrochen. Johannes Mohren hat nach den Gründen des Erfolgs gesucht.

  • Die Eisbären Berlin im Duell gegen die Bietigheim Steelers. / imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    4:5 nach Penaltyschießen 

    Eisbären verlieren nach Zwei-Tore-Führung gegen Aufsteiger Bietigheim

    Überraschung zum Start ins neue Eishockey-Jahr: Tabellenführer Eisbären Berlin hat nach Penaltyschießen mit 4:5 gegen Aufsteiger Bietigheim verloren. Im spektakulären Schlussdrittel leisteten sich die Hausherren zu viele Strafen.