Eisbären Berlin
Privat

Eisbären Berlin in der Krise - Absturz mit Ansage?

Die Eisbären Berlin sind deutscher Meister, spielen aber nicht wie einer. Diese Saison droht sogar ein historisch schlechtes Ergebnis. Trotz der aktuellen Talfahrt gibt es Aspekte, die für die Zukunft Hoffnung machen. Von Eddie Neupert

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eisbären-Mentaltrainer Markus Flemming 

    Gegen den Druck

    Markus Flemming ist seit 16 Jahren der Teampsychologe bei den Eisbären Berlin. Seine Aufgabe: Den Spielern zuhören und ihnen die Lockerheit zurückgeben – trotz der sportlichen Talfahrt.

  • Die Eisbären Berlin jubeln gemeinsam (imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Eisbären auf Suche nach alter Stärke 

    Das Hoffen auf den Wendepunkt

    Der deutsche Eishockey-Meister ist in der aktuellen Saison weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Gemeinsam wollen die Berliner Eisbären nun zurück in die Erfolgsspur finden. Die Resultate fehlen noch, doch es gibt Grund zur Hoffnung. Von Lukas Witte

  • Die Eisbären treffen zum 1:0 gegen Köln (Quelle: IMAGO/Revierfoto)
    IMAGO/Revierfoto

    7:3-Erfolg in der Deutschen Eishockey-Liga 

    Effiziente Eisbären siegen deutlich in Köln

    Nach ihrem schwachen Saisonstart ist den Eisbären in Köln ein deutlicher und wichtiger Sieg gelungen. Beim 7:3-Erfolg überzeugten die Berliner besonders mit ihrer Effizienz - mussten jedoch am Schluss noch etwas bangen.

  • Zweikampf vor dem Eisbären Tor beim Spiel des deutschen Meisters gegen das NHL-Team San Jose Sharks (imago images/osnapix)
    imago images/osnapix

    Eisbären unterliegen San Jose Sharks 

    Ein Hauch NHL in Berlin

    Für Spieler und Fans der Eisbären war das Spiel gegen die San Jose Sharks ein besonderes Erlebnis. Der Eishockey-Abend fühlte sich ein wenig nach NHL an - und der deutsche Meister konnte zeitweise durchaus auch sportlich mithalten.

  • Kai Wissmann im Trikot der Boston Bruins. (Quelle: picture alliance/ASSOCIATED PRESS | Michael Dwyer)
    ASSOCIATED PRESS | Michael Dwyer

    Eishockey-Profi Kai Wissmann in der NHL 

    Der deutsche Braunbär mit dem berühmten Vorgänger

    Zehn Jahre lang war Kai Wissmann in Berlin ein Eisbär. Nun hat der Verteidiger den Schritt nach Nordamerika gewagt und will in Boston ein Braunbär werden. Bei den Bruins kämpft der 25-Jährige um einen Platz im NHL-Kader. Von Heiko Oldörp

  • Eisbären-Kapitän Frank Hördler behauptet gegen die Verteidigung der Nürnberg Ice Tigers den Puck. (Quelle: imago/Zink)
    imago/Zink

    Saisonauftakt der Deutschen Eishockey Liga 

    Eisbären verlieren in Nürnberg

    Die Eisbären Berlin haben zum Auftakt in die DEL-Saison in Nürnberg mit 2:4 verloren. Der Deutsche Meister hielt lediglich im ersten Drittel gut mit. Für großartige Stimmung sorgten die mitgereisten Eisbären-Fans.

  • Collage: Eisbären-Kapitän Frank Hördler / Eisbären-Stürmer Eric Hördler (Quelle: imago images)
    imago images
    1 min

    Frank und Eric Hördler bei den Eisbären Berlin 

    Wenn der Vater mit dem Sohne

    Als die Eisbären Berlin im Mai Eric Hördler mit einem Profivertrag ausstatteten, ging für ihn und seinen Vater Frank ein Traum in Erfüllung: gemeinsam auf dem Eis um den Titel kämpfen. Mit dem Saison-Start am Sonntag ist es nun so weit. Von Friedrich Rößler

  • Roman Shepelev, Neuzugang der Wasserfreude Spandau. / imago images/ZUMA Wire
    imago images/ZUMA Wire

    Transfer-Ticker für Berlin und Brandenburg 

    Wasserfreunde Spandau verpflichten russischen Nationalspieler Shepelev

    Verstärkung aus Russland für die Wasserfreunde Spandau: Der Wasserball-Rekordmeister hat den Nationalspieler Roman Shepelev verpflichtet. Sein Wechsel war nicht einfach - und zog sich über mehrere Wochen.
    Alle Zu- und Abgänge der Top-Vereine aus der Region im Transfer-Ticker.

  • Timothee Carle, Johannes Thiemann, Mathias Niederberger und Hans Lindberg jubeln (Imago/Marcel Lorenz, Camera4+, Passion2Press, Andreas Gora; Collage: rbb)
    Imago/Marcel Lorenz, Camera4+, Passion2Press, Andreas Gora; Collage: rbb

    Alba, Eisbären, Volleys und Füchse  

    Wie die Berliner Profiklubs gemeinsam an der Stadt der Meister arbeiten

    Im Fußball geht der Titel seit Jahren nach München, im restlichen Mannschaftssport oft in die Hauptstadt. Die Grundlage dafür ist eine besondere Zusammenarbeit der Spitzenteams. Ein Blick auf die Sportmetropole Berlin - und ihre Grenzen. Von Lynn Kraemer

  • Morgan Ellis, Frank Hördler und Kai Wissmann von den Eisbären Berlin stemmen den Pokal beim Gewinn der neunten Meisterschaft in die Höhe (imago images/Passion2Press)
    imago images/Passion2Press

    Teamcheck | Eisbären Berlin 

    Die Eisbären auf der Jagd nach dem Titel-Hattrick

    In dieser Saison könnten die Eisbären nicht nur den dritten Titel in Folge, sondern auch die zehnte DEL-Meisterschaft der Vereinsgeschichte holen. Vor allem für ein familiäres Duo könnte das zu einem ganz besonderen Moment werden.

  • Das Team der Eisbären Berlin beim öffentlichen Training am 8. August 2022 im Wellblechpalast in Berlin-Hohenschönhausen. (Bild: IMAGO / Nordphoto)
    IMAGO / Nordphoto
    1 min

    Saisonauftakt bei den Eisbären 

    Große Euphorie beim Titelverteidiger

    Nach zwei Meisterschaften in Folge sind die Eisbären Berlin die Gejagten in der Deutschen Eishockey-Liga. Beim ersten öffentlichen Training sticht neben den vielen prominenten Neuzugängen auch eine besondere Vater-Sohn-Beziehung heraus.

  • Marcel Noebels im Trikot der deutschen Nationalmannschaft (Bild: IMAGO / ActionPictures)
    IMAGO / ActionPictures

    Interview | Eisbären-Profi Marcel Noebels 

    "Ich bin schon zur WM gekommen, um bis zum letzten Turniertag zu bleiben"

    Als einer von fünf Eisbären spielt Marcel Noebels aktuell mit der Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Finnland. Im Interview spricht er über hoch gesteckte Ziele, die Vorzüge eines Berliner Blocks und seine Zukunft bei den Eisbären.

  • Mathias Niederberger
    IMAGO/Passion2Press

    Saisonrückblick 2021/22 

    Eine Eisbären-Saison wie ein furioses Eishockey-Match

    Beim EHC München haben die Berliner Eisbären am Mittwoch eine verrückte Saison mit der neunten Meisterschaft gekrönt. Jetzt wird mit den Fans gefeiert. Dabei stand die Spielzeit zuvor mehrfach auf der Kippe. Von Shea Westhoff

  • Jubel bei den Eisbären Berlin (dpa/Peter Kneffel)
    dpa/Peter Kneffel

    5:0 in München 

    Eisbären Berlin zum neunten Mal Deutscher Meister

    Die Eisbären Berlin sind erneut Deutscher Eishockey-Meister. Die Titelverteidiger setzten sich in der Finalserie mit insgesamt 3:1 Siegen gegen den EHC Red Bull München durch. Im entscheidenden Spiel überzeugte dabei einmal mehr der Torhüter.

  • Die Berliner Eisbären bejubeln ihren zweiten Sieg in der Finalserie gegen München(Bild: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast
    2 min

    Finalserie um die Deutsche Meisterschaft  

    Eisbären gewinnen drittes Spiel gegen München

    Die Eisbären Berlin haben in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga gegen München im dritten Spiel mit 2:1 gewonnen. Damit führt der deutsche Meister mit 2:1 im Best-of-Five-Modus und hat am Mittwoch in München die Chance zur Titelverteidigung.

  • Torjubel bei den Eisbären Berlin (imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Dramatisches 3:2 nach Verlängerung in München 

    Eisbären gleichen in Finalserie aus

    Die Eisbären Berlin haben das zweite Finalspiel um die Deutsche Eishockey-Meisterschaft für sich entschieden. Dabei siegten die Hauptstädter in München erst in der zweiten Verlängerung mit 3:2. Und ganz besonders dank eines Mannes.

  • Ben Smith und Jonas Müller vor dem Tor von Mathias Niederberger (Bild: Imago/Nordphoto)
    Imago/Nordphoto
    1 min

    3:4-Niederlage gegen München  

    Eisbären Berlin verlieren erstes Finalspiel

    3:0 geführt - und doch verloren. Die Eisbären Berlin haben zum Start in die Finalserie der DEL gegen München einen Dämpfer erlitten und stehen nun am Sonntag beim zweiten Spiel der Best-of-five-Serie gleich unter Druck.

  • Eisbären Serge Aubin nach dem Sieg in Spiel 5 gegen Mannheim. (IMAGO / Jan Huebner)
    IMAGO / Jan Huebner

    Eisbären vor DEL-Finale gegen München 

    Trotz fehlender Erholung "bereit" für den alten Rivalen

    Kaum ins Finale eingezogen, geht es für die Eisbären Berlin keine 24 Stunden später ins erste Finalspiel gegen München. Doch Trainer Serge Aubin will nicht in Panik verfallen und Stürmer Marcel Noebels es trotzdem genießen. Von Fabian Friedmann

  • Matt White von den Eisbären im 5. Halbfinale gegen Mannheim (Bild: Imago/Jan Huebner)
    Imago/Jan Huebner

    Im entscheidenden fünften Halbfinale 

    Eisbären schlagen Mannheim und stehen im Finale der DEL-Playoffs

    Die Eisbären Berlin stehen im Finale um die Deutsche Eishockeymeisterschaft. Mit 3:0 gewannen die Berliner am Donnerstagabend ihr entscheidendes fünftes Halbfinale gegen die Adler Mannheim. Von Jakob Lobach

  • Eisbären gegen Mannheim
    IMAGO/Eibner

    Serie nach 3:4-Pleite in Mannheim ausgeglichen 

    Eisbären müssen ins Entscheidungsspiel um Final-Einzug

    In Mannheim kassieren die Eisbären ihre nächste Halbfinal-Niederlage. Erneut entwickelte sich eine intensive und torreiche Partie. Nun geht die Serie am Donnerstag ins entscheidende fünfte Spiel in Berlin.

  • Coach Serge Aubin bei einer Teambesprechung mit seinen Eisbären
    www.imago-images.de

    Eisbären vor Halbfinal-Partie in Mannheim 

    "Wir wussten, dass es eine enge Serie wird"

    Am Tag nach der Niederlage gegen Mannheim geben sich die Berliner Eisbären selbstkritisch. Im anstehenden vierten Halbfinal-Spiel am Dienstag will das Team den Einzug ins Finale perfekt machen. Doch die Voraussetzungen sind nun komplizierter. Von Shea Westhoff & Lukas Witte

  • Eisbären gewinnen in Mannheim
    picture alliance/dpa

    Zweiter Sieg für Berliner 

    Eisbären gewinnen wildes Halbfinal-Spiel in Mannheim

    Die Eisbären benötigen nur noch einen Sieg, um ins Finale der Deutschen Eishockey-Liga einzuziehen. Am Freitag gewann der amtierende Meister die zweite Halbfinal-Partie gegen Mannheim mit 6:3. Dabei ging es vor allem im letzten Drittel turbulent zu.

  • Die Eisbären Berlin jubeln im Viertelfinale gegen die Kölner Haie (imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Eisbären vor dem Halbfinale gegen Mannheim 

    Favoritenrolle im Traditionsduell

    Im Halbfinale der DEL-Playoffs kommt es am Mittwoch zum Klassiker zwischen den erfolgreichsten deutschen Klubs. Die Eisbären Berlin empfangen die Adler Mannheim zum ersten Spiel der Serie. Von Lukas Witte

  • Torjubel bei den Eisbären Berlin (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    4:0 im dritten Spiel gegen die Kölner Haie 

    Eisbären stehen im Halbfinale

    Die Eisbären Berlin haben auch das dritte Spiel gegen die Kölner Haie für sich entscheiden können und sich somit vorzeitig den Einzug in das Halbfinale gesichert. Einmal mehr überzeugte dabei vor allem Torhüter Mathias Niederberger.

  • Die Eisbären in den Playoffs 

    Spitzname "Psycho"

    Markus Flemming ist seit 15 Jahren bei den Eisbären Berlin und dort nicht mehr wegzudenken. Seine Stärken liegen allerdings nicht auf dem Eis, sondern daneben. Denn der 54-Jährige sorgt für die mentale Fitness der Spieler.

  • Die Eisbären Berlin (in blau) im Spiel gegen Köln (imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    2:1 gegen die Kölner Haie 

    Eisbären gewinnen erstes Spiel im Playoff-Viertelfinale

    Die Eisbären Berlin sind erfolgreich in die Playoffs um die Meisterschaft der Deutschen Eishockey Liga gestartet. Gegen die Kölner Haie tat sich das Team von Trainer Serge Aubin dabei allerdings über weite Strecken schwerer als gedacht.

  • Eisbären-Fankurve in der Arena am Ostbahnhof (imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    Die Eisbären Berlin vor dem Start in die Playoffs 

    (Fast) alles wie immer

    Die Eisbären Berlin gehen nicht nur als Erster der Hauptrunde, sondern auch als Titelverteidiger der Deutschen Eishockey Liga in die Playoffs 2022. Dass die erneute Meisterschaft möglich erscheint, liegt dabei auch an den Fans. Von Ilja Behnisch