Spieler der Berliner Eisbären (Quelle:dpa/Peter Kneffel)
dpa/Peter Kneffel

Mehr zum Thema

Eisbären Berlin gegen Grizzlys Wolfsburg (imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

2:3 gegen Wolfsburg - Eisbären verlieren auch ihr drittes Heimspiel

Der Saisonverlauf der Eisbären Berlin in der Eishockey-Bundesliga bleibt wechselhaft. Während die Mannschaft auswärts bisher jedes Spiel gewinnen konnte, läuft es zu Hause überhaupt nicht - auch aufgrund kontroverser Schiedsrichterentscheidungen.

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eisbären Berlin
    imago images/Andreas Gora

    DEL-Saisonstart der Eisbären 

    Der Titelverteidiger eröffnet gegen den größten Konkurrenten

    Die Eisbären Berlin gehen am Donnerstag als amtierender Meister in die neue Spielzeit der Deutschen Eishockey Liga. Zum Eröffnungsspiel kommt das selbstbewusste Team des EHC München. Umso wichtiger ist den Eisbären die Unterstützung der Fans.

  • Frank Hördler von den Eisbären stemmt den Meisterpokal (Foto: imago images / Contrast)
    imago images / Contrast

    Teamcheck | Eisbären Berlin 

    Eisbären wollen Titel Nummer Neun vor Fans feiern

    Für die Eisbären beginnt am Donnerstag die Mission "Titelverteidigung". Zum Auftaktspiel der neuen Saison empfängt der Rekordmeister dann den ebenso ambitionierten Rivalen aus München und freut sich, endlich wieder der Gejagte zu sein.

  • Andre Rankel (Quelle: imago/Nordphoto)
    imago/Nordphoto

    Ex-Eisbär André Rankel 

    Vereinsikone in der Findungsphase

    Voriges Jahr beendete André Rankel seine langjährige Karriere bei den Eisbären Berlin wider Willen. Natürlich gilt er als Legende. Doch er sucht einen neuen Auftrag im Klub. Über einen, der sich gerade neu erfindet. Von Shea Westhoff

  • Ordentlich was los vor dem Tor der Berliner Eisbären(Bild: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora
    1 min

    1:6 gegen Tappara Tampere 

    Eisbären starten mit Niederlage in die Saison

    Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren durften die Eisbären wieder vor Fans spielen, doch die Unterstützung in der Arena am Ostbahnhof nutzte nichts: Die Berliner haben ihr erstes Pflichtspiel in der Champions Hockey League mit 1:6 verloren.

  • Berliner Eisbären
    imago images/Beautiful Sports

    Vor Pflichtauftakt der Eisbären Berlin 

    "Wir sind die Gejagten, das ist ein schönes Gefühl"

    Nach dem Gewinn der Meisterschaft dürften es die Eisbären Berlin in der kommenden Saison noch schwerer haben. Kevin Clark ist das entscheidende Puzzleteil für die Mission Titelverteidigung. Am Freitag wartet die erste Pflicht-Kraftprobe. Von Shea Westhoff

  • Die Eisbären beim Trainingsstart (Quelle: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Trainingsauftakt im Welli 

    Eisbären starten mit Fan-Unterstützung in die Saison

    Vor rund 900 Fans sind die Eisbären Berlin am Donnerstag ins Mannschaftstraining eingestiegen. Die Spieler genossen die lautstarke Unterstützung von den Rängen, haben bis zum ersten Pflichtspiel in knapp drei Wochen aber noch viel Arbeit.

  • Lukas Reichel im Trikot der Eisbären Berlin. Bild: imago-images/RHR-Foto
    imago-images/RHR-Foto

    Eisbären-Talent nach NHL-Wechsel 

    Lukas Reichel startet sein Amerika-Abenteuer in Chicago

    Mit erst 19 Jahren wagt der ehemalige Eisbären-Stürmer Lukas Reichel den Sprung nach Amerika. Bei den Chicago Blackhawks unterschrieb Reichel erstmal für drei Jahre. Im Sommer will er dafür arbeiten, dass er auch tatsächlich in der NHL spielen darf.

  • Marcel Noebels (Quelle: imago images/ActionPictures)
    imago images/ActionPictures

    Interview | Eishockey-Nationalspieler Marcel Noebels 

    "Das war eines der größten Spiele, bei denen ich dabei war"

    Die Eishockey-Nationalmannschaft verbuchte einen historischen Sieg gegen Kanada zu WM-Beginn. Eisbär Marcel Noebels spricht im Interview über den besonderen Charakter der Mannschaft, Waldspaziergänge und die Rückkehr von Zuschauern.

  • Die Nationalspieler Leonhard Pföderl, Marcel Noebels, Torwart Mathias Niederberger, Lukas Reichel feiern den Meistertitel mit den Eisbären Berlin. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Eishockey-WM in Riga startet 

    Fünf Eisbären-Spieler eilen von einem Highlight zum nächsten

    Im lettischen Riga startet am Freitag die Eishockey-WM. Von den Eisbären Berlin sind gleich fünf Profis mit dabei. Nach dem Gewinn der Meisterschaft bleibt ihnen nur wenig Zeit, um zu verschnaufen. Denn mit dem deutschen Nationalteam gibt es neue Ziele.

  • Eishockey-Nationalspielerin Laura Kluge (Quelle: imago images/nordphoto GmbH/Hafner)
    imago images/nordphoto GmbH/Hafner

    Interview | Abgesagte Eishockey-WM 

    "Ob das auch passiert wäre, wenn die Männer in Kanada gespielt hätten?"

    Die Koffer für die Eishockey-WM waren schon gepackt, doch am Tag vor der Abreise wurde das Turnier abgesagt. Die Berlinerin Laura Kluge und ihre Mitspielerinnen beschwerten sich öffentlich. Inzwischen gibt es einen Ersatztermin im Sommer.

  • Mark Zengerle und Ryan McKiernan im Goldregen / IMAGO / Contrast
    IMAGO / Contrast

    Die Eisbären nach der Meisterschaft 

    Der Morgen danach

    Nach einer außergewöhnlichen Saison mit einer langen pandemiebedingten Unterbrechung stehen die Eisbären Berlin zum achten Mal ganz oben auf dem deutschen Eishockey-Thron. Nach einer langen Partynacht folgte am Samstag die offizielle Meisterfeier.

  • Eisbären Berlin mit Meisterpokal am 7. Mai 2021 (Bild: imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    2:1 im Entscheidungsspiel gegen Wolfsburg 

    Eisbären sind Deutscher Eishockey-Meister

    Die Eisbären Berlin sind zum ersten Mal seit 2013 wieder Meister der Deutschen Eishockey Liga. In einem packenden Endspiel setzten sich die Berliner letztlich verdient mit 2:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg durch.

  • Frank Hördler von den Eisbären Berlin (rbb)
    rbb

    Video | Frank Hördler nach dem Spiel in Wolfsburg 

    Der ewige Eisbär

  • Eisbären-Spieler John Ramage im Spiel gegen Wolfsburg. Quelle: imago images/regios24
    imago images/regios24

    Best-of-Three-Serie weiter offen 

    Eisbären gewinnen zweites Finalspiel in Wolfsburg

    Die Eisbären Berlin haben ihre Chance auf den deutschen Meistertitel gewahrt: Am Mittwochabend setzten sich die Berliner mit 4:1 bei den Grizzlys Wolfsburg durch. Damit fällt die Titelentscheidung am Freitag in der Arena am Ostbahnhof.

  • Wolfsburg trifft zum 1:0 gegen die Eisbären (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    2:3 gegen Wolfsburg 

    Eisbären verlieren erstes Finalspiel in der Verlängerung

    Die Eisbären Berlin sind mit einer Niederlage in die Finalserie um die Deutsche Meisterschaft gestartet. Durch die 2:3-Heimniederlage nach Verlängerung gegen Wolfsburg stehen sie bereits im zweiten Spiel am Mittwoch unter Druck.

  • Eisbären Berlin (imago images/Thomas Hahn)
    imago images/Thomas Hahn

    Eisbären vor dem Finale gegen Wolfsburg 

    Mit Tunnelblick zum Titel

    In der Hauptrunde haben die Eisbären keines ihrer vier Spiele gegen Finalgegner Wolfsburg gewinnen können. Vor den nun anstehenden Duellen sind Spieler und Trainer dennoch optimistisch. Von Ilja Behnisch

  • Eisbären Matt White und Serge Aubin (rbb)
    rbb

    Video | Eisbären vor dem Finale gegen Wolfsburg 

    Bescheiden, aber ehrgeizig

  • Eisbären gegen Ingolstadt (imago images/Engler)
    imago images/Engler

    4:2 gegen Ingolstadt 

    Eisbären ziehen ins Finale ein

    Zunächst war es ein Spiel auf Augenhöhe, dann gingen die Gäste aus Ingolstadt mit 2:0 in Führung. Ehe die Eisbären nicht nur postwendend zum Ausgleich kamen, sondern schließlich den Einzug ins Finale perfekt machten.

  • Eisbären Ingolstadt (rbb)
    rbb

    Video | Entscheidendes Halbfinal-Spiel gegen Ingolstadt 

    Eisbären buchen Finalticket

  • Louis-Marc Aubry vor Eisbären-Keeper Mathias Niederberger (Quelle: imago images/Stefan Bösl)
    imago images/Stefan Bösl

    3:2 in Ingolstadt 

    Eisbären erzwingen entscheidendes Halbfinalspiel

    Die Eisbären Berlin haben das vorzeitige Saisonaus abgewendet. Im zweiten Halbfinalspiel gewannen sie mit 3:2 in Ingolstadt und erzwangen damit die entscheidende Partie am Freitag. Zwei Mal lagen sie dabei in Rückstand und vergaben selbst mehrere Großchancen.

  • Eisbären-Torwart Mathias Niederberger und Spieler Kai Wissmann (Quelle: Imago Images / nordphoto GmbH / Engler)
    Imago Images / nordphoto GmbH / Engler

    3:4 gegen Ingolstadt  

    Eisbären Berlin verlieren Halbfinalauftakt

    Die Eisbären haben ihr erstes Halbfinalspiel gegen Ingolstadt verloren. Vor allem Louis-Marc Aubry machte es den Berlinern beim Comeback von Leo Pföderl schwer. Der ehemalige Eisbären-Spieler erzielte drei Tore.

  • Die Spieler der Eisbären jubeln (Quelle: imago images/osnapix)
    imago images/osnapix

    Play-offs gegen Ingolstadt 

    Berliner Eisbären setzen im Halbfinale auf Lerneffekt

    Die Berliner Eisbären starten am Montag gegen Ingolstadt in die Halbfinal-Serie um die Deutsche Meisterschaft. Anders als gegen Iserlohn wollen sie diesmal einen Rückstand nach dem ersten Heimspiel verhindern. Aufpassen müssen sie dabei auch auf einen Ex-Berliner.

  • Die Eisbären jubeln (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    5:3-Sieg gegen Iserlohn 

    Eisbären ziehen ins Halbfinale ein

    Mit einem 5:3-Sieg im entscheidenden dritten Spiel sind die Eisbären ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft eingezogen. Dabei drehten die Berliner einen 0:2-Rückstand und hatten das vor allem einem Stürmer zu verdanken.

  • Die Spieler der Eisbären jubeln (Quelle: imago images/osnapix)
    imago images/osnapix

    Eishockey-Playoffs 

    Fünf Gründe, warum die Eisbären ins Halbfinale einziehen

    Mit einem klaren Sieg in Iserlohn haben die Eisbären das vorzeitige Viertelfinal-Aus abgewendet. Am Samstag müssen sie erneut gewinnen, um das Halbfinal-Ticket zu lösen - diese fünf Gründe sprechen dafür, dass das gelingt.

  • Eisbären Berlin (imago images/Goldberg)
    imago images/Goldberg

    6:0-Erfolg in Iserlohn 

    Eisbären verhindern Viertelfinal-Aus

    Die Eisbären Berlin haben das zweite Viertelfinalspiel bei den Iserlohn Roosters mit 6:0 gewonnen und damit ein Entscheidungsspiel erzwungen. Dabei war die Partie lange Zeit ausgeglichener, als es das klare Ergebnis glauben lässt.

  • Max-Schmeling-Halle mit leeren Rängen / IMAGO / Foto Lächler
    IMAGO / Foto Lächler

    Hilfsgelder vom Senat 

    Berliner Profisport erhält weitere Corona-Finanzhilfen

    Die Berliner Profisportvereine, die Organisatoren von Traditionsveranstaltungen und Frauenmannschaften in olympischen Sportarten erhalten weitere Corona-Hilfen vom Berliner Senat. Insgesamt geht es um rund drei Millionen Euro.

  • Iserlohns Friedrich vor Eisbären-Keeper Niederberger (Quelle: imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    3:4 gegen Iserlohn im ersten Viertelfinalspiel 

    Eisbären stehen nach Niederlage vor dem Playoff-Aus

    Die Eisbären Berlin sind mit einer Niederlage in die Playoffs gestartet. Zum Auftakt unterlagen sie den Iserlohn Roosters zu Hause mit 3:4. Weil das Viertelfinale im Modus “Best-of-Three" gespielt wird, droht den Berlinern schon am Donnerstag das Aus.