Die Spieler von Viktoria Berlin jubeln (Quelle: imago images/Jan Huebner)
imago images/Jan Huebner

Mehr zum Thema

weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Viktoria Berlin bejubelt den Last-Minute-Sieg gegen Mannheim. / imago images/Contrast
    imago images/Contrast
    1 min

    Wieder Drittliga-Tabellenführer  

    Viktoria Berlin jubelt kurz vor Schluss gegen Mannheim

    Lange gab es trotz zahlreicher Chancen keine Tore im Jahn-Sportpark - doch dann gelang Viktoria der späte Lucky Punch: Die Berliner setzten sich mit 1:0 gegen Waldhof Mannheim durch. Dadurch erobern sie die Tabellenführung zurück.

     
  • Der Zwickauer Baumann trifft zum 1:0 gegen Viktorias Jopek. (Quelle: imago images/Kruczynski)
    imago images/Kruczynski

    1:1-Ausgleichstreffer kurz vor Schluss 

    Viktoria Berlin holt glückliches Unentschieden in Zwickau

    Nach der über weite Strecken schwächsten Saisonleistung holt Viktoria Berlin glücklich einen Punkt beim FSV Zwickau und verhindert so die zweite Pleite hintereinander. Der 1:1-Ausgleichstreffer von Soufian Benyamina fiel dabei kurz vor Schluss.

  • Halles Terence Boyd (l.) im Spiel gegen Viktoria Berlin (imago images/Daniel Lakomski)
    imago images/Daniel Lakomski

    0:1 gegen Halle 

    Viktoria Berlin muss erste Saison-Niederlage hinnehmen

    Nach saisonübergreifend 14 Punktspielsiegen in Folge hat es Viktoria Berlin erwischt. Zum Auftakt des vierten Spieltags setzte es für den Tabellenführer der Dritten Liga eine 0:1-Niederlage gegen Halle.

  • Der FC Viktoria bejubelt das 3:0 gegen Kaiserslautern (Quelle:imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Drittliga-Tabellenführer Viktoria Berlin 

    "Hungrig, talentiert, mutig"

    Fußball-Deutschland reibt sich die Augen: Viktoria Berlin mischt als Aufsteiger die 3. Liga auf. Aus drei Spielen holten die Lichterfelder drei Siege. Erfolgsrezept: Eine mutige, offensive Spielweise. Und ein besessener Trainer. Von Dennis Wiese

  • Tolcay Cigerci bejubelt seinen Treffer für Viktoria Berlin gegen Kaiserslautern. / imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    4:0 gegen Kaiserslautern 

    Tabellenführer Viktoria Berlin mischt weiter die dritte Liga auf

    Drittes Spiel, dritter Sieg: Aufsteiger Viktoria Berlin marschiert weiter durch die dritte Liga. Am Sonntag gewannen die Himmelblauen gegen Kaiserslautern mit 4:0 (2:0). Die Grundlage für den Erfolg legten die Himmelblauen bereits früh.

  • Viktoria Berlin jubelt über einen Treffer bei Eintracht Braunschweig (imago images/Joachim Sielski)
    imago images/Joachim Sielski

    4:0 bei Eintracht Braunschweig 

    Viktoria Berlin feiert Auswärtssieg und erobert Tabellenführung

    Zweiter Sieg im zweiten Drittliga-Spiel für Viktoria Berlin. Bei Eintracht Braunschweig und vor 6.700 Zuschauern überzeugte dabei nicht nur das Ergebnis, sondern vor allem die Art und Weise des Vortrags. Von Ilja Behnisch

  • Die Spieler von Viktoria Berlin jubeln (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    2:1 gegen Viktoria Köln 

    Viktoria Berlin jubelt bei Drittliga-Premiere

    Premiere geglückt: Viktoria Berlin hat sein erstes Spiel in der 3. Liga gewonnen. Gegen Viktoria Köln siegte der Aufsteiger mit 2:1. Dabei ließ sich das Team von einem Rückstand nicht verunsichern - und lieferte stattdessen die perfekte Antwort.

  • Benedetto Muzzicato, Trainer von Viktoria Berlin (imago images/Daniel Lakomski)
    imago images/Daniel Lakomski

    Viktoria Berlin vor dem Drittliga-Start 

    Gelassen abwarten

    Es wird das erste Ligaspiel seit über neun Monaten. Dabei kommen mit dem Aufstieg in die Dritte Liga schon genug Probleme auf Viktoria Berlin zu. Vor allem Trainer Benedetto Muzzicato lässt sich davon aber keinesfalls aus der Ruhe bringen. Von Ilja Behnisch

  • Zeljko Karajica bei Pressekonferenz (Quelle: imago images/CONTRAST/O. Behrendt)
    imago images/CONTRAST/O. Behrendt

    Interview | Viktoria-Investor Zeljko Karajica  

    "Bitte kein Mäzenatentum"

    Viel Geld, aber wenig Geduld - Investoren haben im Fußball nicht den besten Ruf. Zeljko Karajica will mit Viktoria Berlin einen nachhaltigen Weg gehen. Im Interview spricht er über die neue Heimstätte im Jahn-Sportpark und seine Ziele mit dem Verein.

  • Unions Andreas Voglsammer im Zweikampf mit Viktorias Yannis Becker (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Doppelpack von Voglsammer 

    Union besiegt Viktoria im Berliner Test-Duell

    Der 1. FC Union hat das Berliner Test-Duell gegen Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin gewonnen. Während für Viktoria der Ligastart immer näher rückt, rotierte Bundesligist Union zur Halbzeit komplett durch - und ein Neuzugang traf gleich doppelt.

  • Das Stadion im Jahn-Sportpark in Prenzlauer Berg. Quelle: imago images/Schöning
    imago images/Schöning

    Viktoria und Berlin Thunder dürfen spielen 

    Warum das Jahn-Stadion nun doch weiter genutzt wird

    Eigentlich war die Betriebserlaubnis für das Stadion im Jahn-Sportpark Ende 2020 erloschen. Die Arena soll um- oder sogar neugebaut werden. Doch Anfang Juni kam die Überraschung: Das Stadion darf weitergenutzt werden - allerdings nur eingeschränkt.

  • Benedetto Muzzicato, Trainer des FC Viktoria Berlin (Quelle:imago/Jan Huebner)
    imago/Jan Huebner

    Saisonvorbereitung beim FC Viktoria Berlin 

    "Ich rede nicht wie ein Idiot über den Aufstieg in die 2. Liga"

    Die Stadionsuche ist geklärt: Viktoria Berlin darf im Jahnstadion und im Olympiastadion spielen. Auch die Lizenz für den Drittliga-Aufsteiger ist erteilt. Nun muss eine Mannschaft geformt werden, die "richtig Bock hat". Von Dennis Wiese

     

  • Das leere Olympiastadion (Quelle: imago images/VIADATA)
    imago images/VIADATA

    Aufstieg in die 3. Liga 

    Viktoria Berlin hat im Olympiastadion neue Spielstätte gefunden

    Als Erster in der Tabelle der abgebrochenen Regionalliga Nordost steht der FC Viktoria 1889 Berlin sportlich als Aufsteiger fest. Allerdings fehlte ein für die 3. Liga geeignetes Stadion, der DFB erteilte daher bislang keine Lizenz. Das dürfte sich jetzt ändern. Von Friedrich Rößler

  • Die Spieler von Viktoria Berlin jubeln (Quelle: imago images/opokupix)
    imago images/opokupix

    Abbruch der Regionalliga-Saison 

    Viktoria Berlin wartet auf den offiziellen Gong

    Nach dem beschlossenen Aus der Fußball-Regionalliga stellen die Klubs jetzt erste Weichen für die Zukunft. Viktoria Berlin konzentriert sich auf die 3. Liga und sucht nach einem tauglichen Stadion. Bei Energie Cottbus gibt man sich demütig. Von Andreas Friebel

  • Spieler des FC Viktoria 1889 Berlin schwören sich im Kreis ein (Quelle: Imago Images / Matthias Koch)
    Imago Images / Matthias Koch

    Ambitionen von FC Viktoria 1889 Berlin 

    Der Traum von der Nummer Drei

    Mit dem geplanten Aufstieg in die dritte Liga will sich der FC Viktoria 1889 Berlin als dritte Kraft hinter Hertha und Union positionieren. Diesen Platz beanspruchten schon einige Vereine für sich. Nicht selten stand am Ende der Insolvenzantrag. Von Lynn Kraemer

  • Das Stadion Lichterfelde ist aktuell die Heimstätte von Viktoria Berlin (Quelle: imago images/Mauersberger)
    imago images/Mauersberger

    Möglicher Aufstieg in die 3. Liga 

    Viktoria Berlin sucht ein neues Zuhause

    Viktoria Berlin führt die Regionalliga Nordost an und hat den Aufstieg in die 3. Liga dicht vor Augen. Die aktuelle Heimstätte in Lichterfelde wird den Anforderungen des Profifußballs aber nicht gerecht - und die Suche nach einer Alternative ist schwierig.