Mitarbeiter des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus protestieren vor dem CTK (Quelle: Iris Wussmann/rbb)
Audio: Antenne Brandenburg | 24.10.2017 | Iris Wußmann

Protest am Carl-Thiem-Klinikum Cottbus - "Man ist abends völlig fertig!"

Pflegenotstand - Er ist gerade das große Thema in den Koalitionsverhandlungen. Bundesweit sind heute Krankenhäuser einer Aktion der Gewerkschaft Verdi gefolgt und wollen mit Protes Grenzen setzen. Auch das Cottbuser Carl-Thiem Klinikum hat sich beteiligt. Von Iris Wußmann

Im Nieselregen stehen sie vor dem Cottbuser Krankenhaus, Schwestern und Pfleger, und fordern mehr Personal. Eine Schwester spricht davon, dass sie abends völlig fertig nach Hause komme. Es gebe zu wenig Personal für zu viele Patienten. Dadurch steige auch der Krankenstand. Die Gewerkschaft Verdi spricht von einer dramatischen Situation auf manchen Stationen. Kollegen hätten kaum noch ihren freien Tag. So könne man auf Dauer keine gute Arbeit leisten, heißt es.  

Ein Verteilungsproblem?

Nach Angaben von CTK-Betriebsratschefin Angelika Herferth ist ausreichend Personal da. Die Geschäftsführung sehe nur ein Verteilungsproblem. "Wir diskutieren gerade über eien gefühlte Überlastung oder eine wirkliche Überlastung. Aber die Mitarbeiter erleben es täglich: es fehlt einfach Personal."

Gesetzgeber gefragt

Die Gewerkschaft verdi will bessere Regelungen per Gesetz durchsetzen. Die Pflege müsse auskömmlich finanziert werden. Außerdem müsse festgelegt werden, wieviel Personal nötig ist, sagt verdi-Sekretär Uwe Seifert.  - Der Personalmangel sei kein spezielles CTK-Problem, so verdi. In ganz Brandenburg gebe es kaum ein Krankenhaus, dass über ausreichend Personal in Pflege, Diagnose und Therapie verfüge.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

RBB-Scheckübergabe an Kinderklinik Cottbus (Quelle: rbb/Thomas Krüger)
rbb/Thomas Krüger

rbb übergibt Spende an Kinderklinik Cottbus - "Wimmelbilder" für Klein-Patienten

"Wimmelbilder" gibt es schon an den Flurwänden der Cottbuser Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum. Bilder, die prall und bunt sind, die Kinderherzen berühren, die Lust darauf machen, immer wieder was Neues zu entdecken. Diese Bilder sind auch Therapie. Damit es mehr werden, hat der rbb am Mittwoch das Preisgeld für den Designpreis 2017 der Klinik übergeben.

Forster Stadtwerkechef Wolfgang Gäbler (Quelle:rbb/Iris Wußmann)
rbb/Iris Wußmann

Keime im Trinkwasser - Lieber abkochen - Forster Trinkwasser teilweise belastet

Im Trinkwasser von Teilen der Stadt Forst sind Keime festgestellt worden. Betroffen sind rund 1000 Menschen in Forst: Einwohner in der Richard Wagner-, der Insel-, der Jänicke- und der Heinrich Heine Straße, sowie Beschäftigte in der Kreisverwaltung und in Firmen. Bis auf Weiteres sollte dort das Wasser jetzt abgekocht werden.  

Von Iris Wußmann