Audio: Antenne Brandenburg | 23.01.2019

Schulleitung stellt zwei Wasserspender auf - Cola und Limo aus Grundschule Wahrenbrück verbannt

Kinder die mit Cola, Limo oder Eistee in die Schule kommen. In der Grundschule Wahrenbrück im Elbe-Elster Kreis war das einmal. Seit dem Schuljahresbeginn gibt es zwei Wasserspender, an denen sich die Kinder kostenlos bedienen können.

Das Fazit nach einem halben Jahr fällt laut Schulleiter Reno Wolschke positiv aus. Und auch die meisten Kinder sind begeistert. Jedes Kind hat eine Flasche mit dem eigenen Namen, die am Wasserspender aufgefüllt werden darf - so oft man will.

Bezahlt wird die Miete für die Wasserspender von der Stadt Uebigau-Wahrenbrück. Außerdem zahlen die Eltern der 210 Grundschüler einen kleinen Obolus von neun Euro pro Jahr.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren