Ein Corona-Test im Drive-In in Cottbus (Bild: rbb/Jahn)
Audio: Antenne Brandenburg | 01.09.2020 | Josefine Jahn | Bild: rbb/Jahn

Tests im Auto - Erstes Corona-Drive-In-Testzentrum in Cottbus eröffnet

In Cottbus können sich Patienten seit Dienstag auf Corona testen lassen ohne ihr Auto verlassen zu müssen. Im Drive-In sind Schleimhautabstriche bequem möglich. Interessenten müssen für die Kosten allerdings selbst aufkommen.

Beim Gemeinschaftslabor Cottbus sind seit Dienstag Corona-Tests im Drive-In möglich. Durch die Tests direkt im Auto sollen Arbeitsabläufe verkürzt werden. Die Nachfrage nach Tests nehme zu, sagt der Leiter des Labors, Karsten Mydlak, besonders durch Lehrerinnen, Erzieherinnen oder Reiserückkehrer. Aktuell würden im Labor täglich zwischen 300 und 700 Proben untersucht.

"Wir könnten technisch sicherlich noch mehr schaffen, aber es ist auch eine Frage der personellen Strukturen", so Mydlak gegenüber dem rbb. Um die Arbeit zu optimieren gibt es daher die Tests direkt am Auto.

Ergebnis 24 Stunden später

Bereits nach weniger als einer Minute ist die Prozedur vorbei. Vier Räder sind dabei nicht zwingend nötig, sagt Karsten Mydlak. "Man könnte auch einfach zu Fuß kommen, allerdings war der Drive-In-Charakter für uns einfach günstiger, sagt er. Dabei könne der Abstrich mit so wenig Kontakt zum Patienten wie möglich erfolgen.

24 Stunden nach dem Test kann das Ergebnis online eingesehen werden. Der Test kostet 128 Euro. Eine Anmeldung ist laut Labor zwingend erforderlich.

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung:  

Das könnte Sie auch interessieren