Illustration - Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)
Bild: dpa/Julian Stratenschulte

Kriminelle wollen Geld per Telefon - Enkeltrick auf Kosten der Corona-Pandemie

Ein 80 Jahre alter Rentner in Cottbus sei am Donnerstag mehrmals telefonisch von Betrügern angerufen worden, berichtet die Polizeidirektion Süd. Die Kriminellen, heißt es weiter, sagten dem Rentner, dass sein Sohn mit einem Corona-Befund in ein Berliner Krankenhaus gebracht wurde.

Zur fälligen Behandlung benötige er nun eine Spritze, für die der Rentner 21.000 Euro überweisen solle, beschreibt die Polizei das Szenario. Der Mann habe den Betrugsversuch erkannt und umgehend Anzeige erstattet.

Sendung: Antenne Brandenburg, 16.10.2020, 16.30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren