Dienstgebäude der Polizei Regionaldirektion Süd in Cottbus (Quelle: imago/Rainer Weisflog)
Bild: imago/Rainer Weisflog

Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung - Antisemitische Schmierereien in Cottbus entdeckt

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch auf die Jalousie eines Cottbuser Hauses und an eine Liftfaßsäule auf einer Fläche von jeweils über einen Meter volksverhetzende antisemitische Parolen gesprüht. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Das Gebäude gehört einer unter anderem in Cottbus ansässigen christlichen Glaubensgemeinschaft. Kriminaltechniker sicherten umgehend zahlreiche Spuren, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Volksverhetzung, zudem wurde die Beseitigung der Schmierereien in Auftrag gegeben.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.04.2021, 15.30 Uhr

Nächster Artikel