Aktuelle Arbeitsmarktzahlen - Zahl der Arbeitslosen im Süden Brandenburgs erneut gesunken

Do 28.10.21 | 11:15 Uhr
Arbeitsagentur Cottbus (Foto: rbb/Schneider)
Audio: Antenne Brandenburg | 28.10.2021 | Daniel Friedrich | Bild: rbb/Martin Schneider

Die Zahl der Arbeitslosen in Südbrandenburg ist erneut gesunken. Die Quote liegt aktuell bei 5,4 Prozent, wie die Arbeitsagentur Cottbus am Donnerstag bekannt gab. Ende September lag sie bei 5,5 Prozent, im Oktober 2020 bei 6,1.

Damit sind zurzeit sind 16.771 Männer und Frauen in der Region ohne Job. Das sind 345 weniger als vor einem Monat und 2.231 weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die höchste Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Cottbus gibt es den Angaben zufolge mit 8,0 Prozent in Guben (Spree-Neiße), die niedrigste mit 2,9 Prozent in Luckau (Dahme-Spreewald).

Geringe Pandemie-Auswirkungen als erwartet

Auf der gemeinsamen Pressekonferenz von Arbeitsagentur, der Handwerkskammer (HWK) Cottbus sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus ging es auch um die aktuelle Situation auf dem Lehrstellenmarkt in Südbrandenburg.

"Die Pandemie hat natürlich ihre Spuren auf dem Ausbildungsmarkt hinterlassen, aber bei weitem nicht in dem Maße wie befürchtet", sagte die stellvertretene IHK-Hauptgeschäftsführerin Regina Altmann vorab dem rbb. Rund 1.500 Ausbildungsverträge seien aktuell gemeldet. Damit sei die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent zurückgegangen - "also im Moment nicht der Rede wert", sagt Altmann.

"Das Ergebnis ist insofern auch als wirklich gut einzuschätzen, weil wir kaum die Möglichkeit hatten, Berufsorientierungsaktivitäten in Schulen durchzuführen." Die Schulen hätten sich durch die Corona-Beschränkungen auf die Erfüllung des Lehrplans konzentrieren müssen.

Einige Branchen beschäftigen laut IHK wieder mehr Azubis. Dazu gehören der Handel, die Elektrotechnik und die Hotel- und Gaststättenbranche.

Weniger Arbeitslose in Berlin und Brandenburg

Auch mit Blick auf ganz Brandenburg und Berlin sind die Arbeitslosenzahlen im Oktober weiter gesunken. In Brandenburg sind im Oktober 71.264 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Das ist ein Rückgang um 1.830 Personen im Vergleich zum September und um 9.957 zum Oktober vergangenen Jahres.

In Berlin liegt die Zahl der Arbeitslosen bei 186.046. Das sind 4.389 weniger als im September und 18.746 weniger als im Vorjahr.

Sendung: Antenne Brandenburg, 28.10.2021, 10:30 Uhr

Nächster Artikel