Städtepartnerschaft - Paraguay in Peickwitz

Di 07.06.22 | 19:08 Uhr | Von Jasmin Schomber
Eine neunköpfige Reisegruppe aus Paraguay posiert für ein Gruppenfoto. Sie ist zu Besuch im Partnerort Peickwitz im Landkreis Spree-Neiße.
Audio: Antenne Brandenburg | Bild: privat/Melina Schütze

Am Dienstag wurden Gäste aus Filadelfia in Paraguay im Senftenberger Ortsteil Peickwitz (Oberspreewald-Lausitz) begrüßt. Die Peickwitzer waren bereits in Südamerika zu Besuch. Ein Interview mit Ortsvorsteher Ingo Amsel über die geplante Städtepartnerschaft.

rbb|24: Herr Amsel, sind die Gäste denn gut angekommen?

Ingo Amsel: Ja, unsere Gäste sind in der Nacht um halb eins in Senftenberg angekommen. Alle sehr guter Stimmung, sie haben gut geschlafen. Sie freuen sich wahnsinnig auf die nächsten Tage und die vielen kulturellen Highlights, die auf sie warten, da sind sie sehr gespannt.

Was haben Sie alles vorbereitet?

Zunächst den Empfang des Bürgermeisters von Senftenberg, Andreas Fredrich. Danach geht's auf den Senftenberger und auf den Geierswalder See, da werden wir eine Bootsfahrt machen. Dann wollen wir uns den Tagebau in Welzow angucken, der Spreewald steht auf dem Programm, sowie eine Stadtführung durch Dresden mit der Frauenkirche. Am Wochenende steht die Brandenburger Landpartie an, da werden die Gäste zwei Tage mit dabei sein und werden in Peickwitz paraguayisches Rindfleisch braten.

Bei Ihrem Besuch in Paraguay hatten Sie Peickwitzer Bratwürste im Gepäck, was kommt von den Gästen auf den Lausitzer Tisch?

Die Paraguayer haben Fleisch bestellt, also original paraguayisches Rindfleisch und werden das dann typisch grillen hier bei uns auf dem Hof. Da wird dann eine riesengroße Rinderrippe über dem Feuer gegrillt, schmeckt fantastisch und ich kann mir jetzt schon vorstellen, dass die Schlange vor dem Stand sehr lang sein wird.

Außerdem wollen Sie mit Ihren Gästen etwas besiegeln, was denn?

Wir werden am Donnerstag die Verträge mit unseren Gästen aus Paraguqy offiziell abschließen. Es kommt die paraguayische Botschafterin aus Berlin extra angereist. Dieser Nachmittag steht dann wirklich im Zeichen der Peickwitzer.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07. Juni 2022, 15.42 Uhr

Das Interview führte Jasmin Schomber.

Beitrag von Jasmin Schomber

Nächster Artikel