Eine Katze im Tierheim Berlin. Quelle: Kitty Kleist-Heinrich
Symbolbild | Bild: imago stock&people

Halter überfordert - 58 Katzen aus Dreizimmerwohnung in Elsterwerda geholt

Amtstierärzte für Tierschutz haben in Elsterwerda 58 Katzen aus einer Dreizimmerwohnung geholt und in einem Tierheim untergebracht.

Wie der Landkreis Elbe-Elster am Freitag mitteilte, hatten die Besitzer ursprünglich nur wenige Katzen besessen, diese jedoch nicht kastrieren lassen. Nachdem sich die Tiere immer weiter vermehrten, waren die Katzenbesitzer mit der Haltung "physisch wie finanziell" überfordert. Auflagen und Hinweise der Tierschutztierärzte des Veterinäramtes wurden offenbar nicht beachtet. Letztlich sei die Wegnahme der Katzen zu deren Wohl die einzige Möglichkeit gewesen.

"Auflösung war alternativlos"

"Eine solche Haltung von so vielen Katzen hat nichts mit Tierliebe zu tun und ist ohne Zweifel tierschutzwidrig", hieß es in einer Mitteilung des Landkreises. "Deshalb war die Auflösung dieser Privathaltung alternativlos."

Die Tiere waren laut Landkreis größtenteils in mäßigem Pflegezustand, viele litten unter gesundheitlichen Problemen. Die Katzen seien nun im Tierheim artgerecht untergebracht und werden dort gepflegt, bis sie weiter vermittelt werden können.

 

Sendung: Antenne Brandenburg, 10.05.2019, 14:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 3.

    Liebe Andrea,

    aus dem Artikel geht mitnichten hervor, wie "schnell" der Einsatz erfolgte. Auch glaube ich nicht, dass niemand einschreiten würde, wenn in einer Wohnung 48 mäßig gepflegte Kinder untergebracht wären.

    Beste Grüße

  2. 2.

    Schön für die Katzen.
    Wenn solche Einsätze auch mal so schnell erfolgen würden wenn es um vernachlässigte Kinder geht.

  3. 1.

    Der Halter mus therapiert werden, da so etwas nicht normal ist. Wie muss es dort gestunken haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift