Astronomisches Spektakel - Partielle Sonnenfinsternis auch aus Deutschland zu sehen

Archivbild: Ein partielle Sonnenfinsternis, aufgenommen auf dem Gutenbergplatz in Mainz (Bild: dpa/Fredrik von Erichsen)
Bild: dpa/Fredrick von Erichsen

Ein solches Spektakel hat es seit 2015 nicht mehr gegeben: Am Donnerstag wird sich der Mond vor die Sonne schieben und eine partielle Sonnenfinsternis auslösen. Die Sonnenfinsternis kann auch im Internet verfolgt werden.

Erstmals seit sechs Jahren gibt es am Donnerstag in Deutschland wieder eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen, für etwa zwei Stunden. Besonders gut ist sie ab etwa 11.20 Uhr im Norden des Landes zu beobachten.

Von dort aus wird die Sonne zu etwa 17 Prozent verdeckt zu sehen sein, in Kiel zu 19 Prozent, in Flensburg sogar zu 20 Prozent - in München dagegen nur zu rund 6 Prozent.

Livestream im Netz

Wer für dieses Schauspiel nicht extra in den Norden möchte, kann sich das astronomische Spektakel auch im Internet ansehen: Die Stiftung Planetarium Berlin überträgt die partielle Sonnenfinsternis am Donnerstag ab 11:15 Uhr auf Youtube [planetarium.berlin.de / youtube.de].

Die Sonne verdunkelt sich - von der Erde aus gesehen -, wenn sich der Mond vor die Sonne schiebt. Es wird jedoch eindringlich davor gewarnt, das Schauspiel mit bloßen Augen oder Sonnenbrille zu beobachten. Die benötigten Sonnenfinsternisbrillen gibt es etwa in Planetarien und bei Augenoptikern zu kaufen.

Sendung: Inforadio, 10.06.2021, 09:00 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift