Anschlag auf Nauener Turnhalle - Maik Schneider tritt Haft in JVA Luckau-Duben verspätet an

Archivbild: Der ehemalige NPD-Politiker Maik Schneider läuft am 09.01.2019 zum Gerichtssaal. (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
Bild: dpa/Bernd Settnik

Der frühere NPD-Politiker Maik Schneider hat am Donnerstag seine Strafe in der Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben (Dahme-Spreewald) mit mehr als zwei Wochen Verspätung angetreten.

Das erklärte am Donnerstag das Brandenburger Justizministerium und bestätigte damit eine Meldung der Märkischen Allgemeinen Zeitung [Externer Link].

Schneider ist wegen des Anschlags auf eine Turnhalle in Nauen (Havelland) rechtskräftig verurteilt. Im August 2015 hatte er mit Unterstützern aus der rechten Szene die als Flüchtlingsunterkunft vorgesehene Sporthalle einer Schule in Nauen in Brand gesteckt.

Schneider war nicht zum Haftantritt gekommen

Schneider hatte sich am 14. Juli nicht wie von der Staatsanwaltschaft verfügt in der Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben eingefunden. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Aufschub der Haft abgelehnt.

Zwar hätte die Staatsanwaltschaft den Haftantritt nach Schneiders Ausbleiben mit Hilfe eines Haftbefehls durchsetzen können, unklar allerdings ist, ob sie dies tat. Die Behörde machte der MAZ zufolge darüber keine Angaben.

Schneider war zuletzt in Potsdam im Oktober 2019 zu zwei Haftstrafen von insgesamt neun Jahren und einem Monat verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hatte dieses Urteil im Februar 2021 weitgehend bestätigt. Bei der Bildung der Gesamtstrafe sahen die obersten Strafrichter aber Fehler. Deshalb muss noch einmal nachverhandelt werden.

Zudem muss sich Schneider derzeit in einem Zivilprozess verantworten. Die ostdeutsche Kommunalversicherung klagt hier gegen Schneider mit einer Schadenersatzforderung von rund einer halben Million Euro.

Sendung: Inforadio, 29.07.2021, 15 Uhr

3 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 3.

    @Maris
    Ich denke mal, dass er damit die Möglichkeit, nach 2/3 der Strafe rauszukummen, verwirkt hat. Und offenen Vollzug wird es für ihn wohl so schnell such nicht geben.

  2. 1.

    Welche Konsequenzen wird der verspätete Haftantritt haben?

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift