Warnung vor Starkregen und Hagel - Starke Gewitter ziehen über Brandenburger Norden

Eine Gewitterzelle mit dunklen Regenwolken zieht über die Landschaft in Brandenburg. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
Video: Abendschau | 26.07.2021 | Anna-Maria Deutschmann | Bild: dpa/Patrick Pleul

Nach den Unwettern am Wochenende in Teilen der Region hat der Deutsche Wetterdienst am Montag zeitweise erneut vor Gewittern gewarnt. Auch in den kommenden Tagen bleibt das Wetter unruhig.

Nach den Unwettern am Wochenende kann es auch in den kommenden Tagen in Berlin und Brandenburg immer wieder zu Schauern und Gewittern kommen.

Zeitweise hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) auch am Montag vor schweren Gewittern gewarnt, besonders der Norden Brandenburgs war betroffen. Bis zum Abend wurden die Warnungen aber wieder aufgehoben.

Bis zu 30 Grad und weiter Gewitter-Gefahr

Nur für die Prignitz und Ostprignit-Ruppin warnten die Meteorologen noch vor Starkregen mit Niederschlagsmengen um 20 Liter pro Quadratmeter.

Nach einem heiteren Morgen komme es auch am Dienstag im Tagesverlauf erneut zu einzelnen Schauern und Gewittern. Die Temperaturen liegen bei 27 bis 30 Grad. Am Mittwoch müsse den DWD-Meteorologen zufolge bei bis zu 29 Grad ebenfalls mit Wolken und örtlichen Schauern gerechnet werden. Gegen Abend dürfte sich die Wolkendecke über Berlin und Brandenburg dann jedoch auflösen.

Sendung: Inforadio, 26.07.2021, 12 Uhr

23 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 23.

    " (Öl ist eh bald alle)"
    Ja - die Peak-Oil-Therorie .... aus den 50er Jahren.
    https://www.iwr-institut.de/de/presse/presseinfos-energie-ressourcen/peak-oil-haben-wir-noch-genug-oel-und-wenn-ja-wie-lange-noch
    "vernünftige Endlager für Kernbrennstäbe zielgerichtet suchen"
    Wie verträgt sich das jetzt mit Ihren anderen, durchaus auch auf meiner Linie liegenden, Vorstellungen? Endlager heisst nie wieder ausbuddeln, für tausende Generation sicher aufbewahren, solange bis die Strahlung "vertäglich" ist. Das bei den hier vielfach verwendeten MOX-Brennelementen ( https://www.energie-lexikon.info/mischoxidbrennelement.html ). Darauf ein Stößchen ;-)

  2. 22.

    SUPER !! Problem gelöst. Wir brauchen keine Ölbohrplattformen (Öl ist eh bald alle) und Alkohol ist schädlich, also ist die Tanke auch obsolet. Ob Greenpeace dann Biobier produziert? Das löst den zu schnellen Klimawandel auch nicht. Stattdessen lieber Bäume und Wälder erhalten, die Böden nicht weiter versiegeln, dem Wasser Ablaufflächen gönnen, Strom auch durch Wind-, Wasser- und Sonnenenergie nutzen, vernünftige Endlager für Kernbrennstäbe zielgerichtet suchen und nicht soviel Mist (Akkus z. Bsp.) benutzen, wo Schwermetalle (Nickel, Blei, Cadmium u.ä.) bei der Müllbeseitigung Böden und Trinkwasse versauen. Derzeit wird Cadmium etwa in Südamerika dadurch "gewonnen", dass das Grundwasser extrem gesenkt wird und insbesondere dort Landwirtschaft verhindert = noch mehr Armut. Schönen Abend noch

  3. 21.

    Starkregen und Gewitter. Das ist gut so! Da fallen nämlich die illegalen Corona-Partys aus und die Parks bleiben sauber!

  4. 20.

    Nachhilfe z.B. in Sprachen wäre machbar - Lieblingsfach Ironisch mit sarkastischem Akzent. Den Spruch gibts auch als Tasse - aber ohne Widmung.
    Ja, der Alkohol ... Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel. Es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber und Gehirnzellen auf. Es löst nur keine Probleme. Denken sie mal drüber nach.
    In dem Sinne Tchin-Tchin

  5. 19.

    Starkregen und Gewitter. Das ist gut so! Da fallen nämlich die illegalen Corona-Partys aus und die Parks bleiben sauber!

  6. 18.

    Über manchen Kommentar muss man schmunzeln. Da frage ich mich ernsthaft wie haben das die Menschen nur ohne Wetter App immer ausgehalten. Ich schaue zum Himmel oder höre mal beim Radio hinein. Geht auch.

  7. 17.

    kann ich bei Ihnen das master-examen ablegen? https://www.greenpeace.de/themen/energiewende/fossile-energien https://de.wikipedia.org/wiki/Schwedische_Alkoholpolitik

  8. 16.

    Ging die Weissagung nicht anders? "Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt und die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann."

  9. 14.

    In diesem Artikel taucht die Begriffe "Klimawandel", "Klimakatastophe" gar nicht auf. Liegt es vielleicht daran, dass man hier über das Wetter spricht?
    Danke @Jörg BB für das schöne Gedicht.

  10. 13.

    In diesem Artikel taucht die Begriffe "Klimawandel", "Klimakatastophe" gar nicht auf. Liegt es vielleicht daran, dass man hier über das Wetter spricht?

  11. 12.

    Ich rode keine Bäume, vergifte keine Flüsse und angeln gehe ich auch nicht. Mein Geld verwalte ich selber. Ich baue Bio-Bohnen an. Willste welche haben?

  12. 11.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weissagung_der_Cree „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

  13. 10.

    sorry, verstehe ich. war auch nicht negativ gemeint, jedenfalls von mir.
    tagelang über 25 - 30 grad in der "bude" - auch nachts, sind nicht lustig.
    desshalb meine aussage zur klimaanlage - mit dem kondenswasser lässt sich super blumengießen!
    ohne trinkwasser zu verschwenden, nur mal so.....

    gruß

  14. 9.

    Hallo? Es ist Sommer!

  15. 8.

    Nichts neues in Spandau, leichter Regen im Moment. Rasen noch vorher gemäht. Nur die Schwüle war sehr unangenehm. Was solls, geht auch vorbei.

  16. 7.

    Ist Gesundheitlich Bedingt, im Winter geht es mir besser.

  17. 6.

    Warum nutzen sie denn Wetter-Apps (und gleich mehrere)? Ich dachte, ein Blick in den Himmel genügt Ihnen. ;-)

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift