Symbolbild: Stau mit vielen Lastwagen auf der Autobahn (Foto: imago/Deutzmann)
Bild: imago stock&people

Vollsperrung wegen Bauarbeiten - Spreewalddreieck wird zur Staufalle

Mitten in der Urlaubszeit ist seit Dienstag ein wichtiger Autobahnknoten dicht. Pendler und Urlauber müssen sich am Spreewaldddreieck für mehrere Wochen auf Staus und zähfließenden Verkehr einstellen. Grund sind Bauarbeiten.

Betonkrebs beseitigen

Von der Sperrung betroffen ist der Autobahnverkehr, der von der A 13 aus Richtung Dresden auf die A 15 rollt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Wer aus Richtung Sachsen kommend Richtung Vetschau möchte, muss laut Landesbetrieb Straßenwesen bis zur Anschlusstelle Lübbenau fahren, dort die Autobahn verlassen und auf der gegenüberliegenden Seite wieder rauf auf die A 13 fahren.

Hintergrund ist, dass die Fahrbahn bis Anfang August erneuert wird. Der umgangssprachliche "Betonkrebs" hat sie beschädigt. Dabei kommt es durch eine chemische Reaktion zu Rissen und Löchern in der Fahrbahn.

Sendung: Antenne Brandenburg, 11.06.2019, 07.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift