Ronny Ziesmer, Foto: Thomas Krüger
Audio: Antenne Brandenburg | 26.07.2019 | Bild: rbb/Thomas Krüger

Turner Ronny Ziesmer wird 40 - Ein Leben wie mit Boxhandschuhen

Ein Trainingsunfall im Jahr 2004 verändert das Leben des Cottbuser Turners Ronny Ziesmer grundlegend. Er sitzt seitdem im Rollstuhl. Am Freitag feiert der frühere Weltklasse-Sportler seinen 40. Geburtstag. Im Interview spricht er über die nächsten sportlichen Ziele.

Alltägliche Dinge wie Schuhe anziehen oder etwas vom Boden aufheben - für den ehemaligen Cottbuser Weltklasseturner Ronny Ziesmer sind sie jedes Mal ein wahrer Kraftakt. "Sie müssen sich das so vorstellen, als wenn Sie Boxhandschuhe anhätten", beschreibt Ziesmer seine Situation.

Begrüßung per "Ghetto-Faust"

Als sich rbb-Reporter Thomas Krüger mit Ronny Ziesmer trifft, gibt es zur Begrüßung eine "Ghetto-Faust". Nicht, "weil er das cool findet", sondern weil die Motorik der Hände einen normalen Handschlag nicht mehr zulassen.

Bei einem Trainingssprung in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2004 in Athen verunglückt Ronny Ziesmer am 12. Juli im brandenburgischen Kienbaum. Bei dem Pferdsprung schlägt er mit dem Kopf auf den Boden und bricht sich die Halswirbelsäule.   

"Allianz der Hoffnung"

Nach dem Trainingsunfall muss Ronny Ziesmer sein Leben neu ordnen. Er beginnt im Jahr danach ein Biotechnologie-Studium an der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg. Ganz bewußt habe er sich für diese Studienrichtung entschieden, sagt Ziesmer. "Ich will als Betroffener verstehen lernen, was da im Körper passiert und was helfen kann."

Außerdem gründet er die Stiftung "Allianz der Hoffnung" und ein Zentrum für neuronale Regeneration für Querschnittgelähmte.

Traum von Olympia

Im kommenden Jahr will Ronny Ziesmer an den Paralympischen Spielen in Tokio teilnehmen. Dafür trainiert er in einem Spezialrollstuhl mit aller Kraft und Leidenschaft. Aufgeben sei für ihn nie in Frage gekommen, sagt der 40-Jährige.

Zweimal ist er mit seinem Handbike schon beim Berlin-Marathon gestartet. Jetzt will er sich seinen 2004 geplatzten Traum von Olympia doch noch erfüllen.  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift