Kraniche beobachten
Audio: Antenne Brandenburg | 30.09.2019 | Iris Wußmann | Bild: rbb/Iris Wußmann

Kranichzeit in Luckau - Vögel - Hauptdarsteller für besonderes Schauspiel

Kranichzeit in Brandenburg. Bei Luckau, einem traditionellen großen Sammelplatz in Südbrandenburg, können Besucher jeden Abend ein besonderes Schauspiel beobachten, wenn die großen Vögel in ihre Schlafplätze einfliegen. Von Iris Wußmann

Den besten Blick auf hunderte Kraniche haben Beobachter vom hölzernen Aussichtsturm in Freesdorf bei Luckau. Von hier aus kann man dem geselligen Beisammensein der Vögel zuschauen beim fressen, tanzen und hüpfen. So beschreibt Ulf Bollack von der Naturwacht Niederlausitzer Landrücken dieses Schauspiel.

Allerdings ist es in diesem Jahr ein Schauspiel mit eingeschränkter Kulisse, erklärt der Naturwächter. Der Borcheltsee, direkt vor dem Aussichtsturm gelegen, fällt als Schlafplatz aus.  

Kraniche auf dem Feld
Kraniche auf dem Feld | Bild: rbb/Iris Wußmann

Seit 100 Jahren Schlafplatz - jetzt trocken gelegt

Seit über 100 Jahren ist der Borcheltsee der traditionelle Schlafplatz für die Kraniche. Jedes Jahr sind sie hierher gekommen. 2019 aber ist der See ausgetrocknet nach diesem Dürresommer.

Die Kraniche müssen also umbuchen. Neues Ziel ist ein paar Kilometer weiter das Naturschutzzentrum Wanninchen. Eine gute Schlafalternative für Kraniche bestätigt Constanze Schild vom Naturschutzzentrum.

Hier gibt es Wasser, die Kraniche können mit beiden Füßen im Wasser stehen und schlafen. Würden sich natürliche Feinde, wie Füchse beispielsweise, den Kranichen nähern, würden sie durch das Wasserplatschen zeitig genug gewarnt werden.

Kraniche beobachten vom Hochstand
Kraniche beobachten vom Hochstand | Bild: rbb/Iris Wußmann

Die Kraniche sind besonders gut in der Dämmerung zu beobachten. Besucher, die sich dieses Schauspiel nicht entgehen lassen wollen, sind ausgerüstet mit Ferngläsern und Fotoapparaten und großen Teleobjektiven.

Es sei immer wieder faszinierend, schön, beeindruckend, man müsse es mal gesehen haben, sagen diejenigen, die an diesem Tag zum "Kranich-gucken" gekommen sind.

Im Moment bevölkern etwa 4.000 Kraniche die Schlafplätze. Noch bis Mitte Oktober werden die Vögel in Wanninchen [externer Link] sein bevor sie sich dann auf den Weg in den Süden machen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild in groß
Bildunterschrift