Weihnachtsmänner-Figuren im strahlenden Licht
Audio: Antenne Brandenburg | 25.11.2019 | Anja Kabisch | Bild: rbb/Kabisch

Adventszeit in Straupitz (Spreewald) - Weihnachtswinterwunderland ist fit für die Saison

Gisela Liebsch liebt Weihnachten. Anders ist ihre Begeisterung für jede Menge Weihnachtsdeko auf ihrem Grundstück nicht zu erklären. Eine ganze Scheune dient als Winterschlafquartier dafür. Jetzt heißt es: alles muss raus! Von Anja Kabisch   

Pünktlich zum 1. Advent wollen Gisela Liebsch und ihr Mann alles fertig haben. Bis dahin sollen alle Weihnachtsmänner stehen, Rentiere werden vor Schlitten gespannt, Herrenhuter Weihnachtssterne werden installiert. Und überall leuchtet es. Ein Weihnachtswinterwunderland mitten im Spreewald, mitten in Straupitz.

Das Weihnachtsland in Straupitz
Das Weihnachtsland in Straupitz | Bild: rbb/Anja Kabisch

Über 300 Figuren

Auf dem Privatgrundstück stehen über 300 Weihnachts- und Schneemänner und andere Weihnachtsfiguren. In diesem Jahr haben die Enkelkinder geholfen, diese Armee in Stellung zu bringen. Es wurde eine Enkel-Oma-Opa-Kette gebildet und die 300 Figuren waren innerhalb einer Stunde an Ort und Stelle.

Rentier mit Weihnachtsmann im Schlitten in Straupitzer Anlage
| Bild: rbb/Anja Kabisch

20 Autohänger Blautanne

Zwischen den Weihnachtsfiguren wird jeder freie Fleck dekoriert, vor allem mit sehr viel Lichtern. Die werden schon seit Oktober auf ihre Funktionsfähigkeit kontrolliert.

Um alles in ein perfektes Weihnachtswinterwunderland zu verzaubern, wird zentnerweise Blautanne rangekarrt. Für diese Menge werden 20 Autohänger-Ladungen gebraucht. 

In der Woche bis zum 1. Advent kümmern sich Gisela Liebsch und ihr Mann um die endlosen Kleinigkeiten: da fehlt einem Weihnachtsmann die Rute, dort sind die Lichter noch nicht optimal verteilt.  

Der Straupitzer Weihnachtsgarten ist inzwischen längst ein Pilgerort geworden, berichtet Gisela Liebsch. Manchmal machen sogar Reisebusse hier Station. 

Das, was die beiden antreibt, ist der Wunsch, dass es ein schönes Weihnachtsfest mögen werde. Für sie selbst und alle, die Freude an ihrem Weihnachtswinterwunderland haben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen Feuerwehrleute in Jerischke (Bild: Josefine Jahn)
rbb/Josefine Jahn

Kurz vor dem Aus - Zehn Freiwillige retten die Feuerwehr in Jerischke

Die Freiwillige Feuerwehr Jerischke (Spree-Neiße) stand eigentlich schon vor dem Aus - einer alleine konnte den Dienst nicht mehr stemmen. Auf den Hilferuf meldeten sich allerdings gleich zehn löschwillige Dorfbewohner. Nun ist sogar ein neues Auto im Gespräch.

Bild in groß
Bildunterschrift