Landtagssitzung Brandenburg (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik
Audio: Antenne Brandenburg | 14.10.2020 | Iris Wußmann | Bild: dpa/Bernd Settnik

Cottbuser Jürgen Luth wurde Abgeordneter - Erster Brandenburger Landtag vor 30 Jahren gewählt

Es ist ein historischer Tag: Vor 30 Jahren wird in Brandenburg der erste Landtag gewählt. Damals wie heute sind es 88 Abgeordnete. Zu den ersten frei gewählten Parlamentariern gehörte auch Jürgen Lüth, später Cottbuser Polizeipräsident. Von Iris Wußmann

43 ist der studierte Diplomagraringenier 1990. In der DDR ist er aktiv in der Bauernpartei, tritt dann in die CDU ein und wirft zur Landtagswahl seinen Hut in den Ring.

"Weil ich was bewegen wollte", erinnert er sich heute. Trotz aller Ungewissheit in jener Zeit. Er habe Wahlkampf gemacht, Plakate geklebt, sei von Tür zu Tür gegangen. "Ich wollte mich einfach einbringen", sagt er. Mit Unterstützung vieler alter und neuer Parteifreunde holt er das Direktmandat, ein tolles Gefühl, ein Vertrauensbeweis der Wähler und eine Ehre, die er auch äußerlich demonstriert. Fortan sei er oft mit Anzug, Schlips und geputzten Schuhen unterwegs gewesen.

Jürgen Lüth im Cottbuser Puschkinpark
Jürgen Lüth | Bild: rbb/Iris Wußmann

Plötzlich Polizeipräsident

Es war eine verrückte Zeit, wir hatten keine klare Vorstellung, die Politik mitzubestimmen, beschreibt Lüth die Situation vor 30 Jahren. Die Abgeordneten bringen unter anderem die Brandenburgische Verfassung auf den Weg. Für Lüth ist sie noch heute sehr modern.

Er engagiert sich als innenpolitischer Sprecher seiner CDU-Fraktion. Als ihn der Innenminister damals fragt, ob er Polizeipräsident in Cottbus werden will, sagt Lüth zu. Nach einem knappen Jahr im Landtag nimmt er seinen Hut und wechselt ins Cottbuser Polizeipräsidium. Beginn einer spannenden Zeit, wie er sagt.

Er erinnert sich daran, dass Altkanzler Kohl öfter in seinem Büro sitzt. Und es ist eine Anekdote, die Lüth erzählt. Kohl habe immer Hunger gehabt. Einmal wollte er eine warme Suppe haben. Die wurde in einer Cottbuser Gaststätte besorgt und mit Blaulicht zu Kohl gebracht.

Kontakt zum Landtag besteht noch immer

er Kontakt zum Landtag reißt nie ab, noch heute sei er in der Fraktion, bei Ausschüssen, verfolge die Sitzungen. Im Rückblick, so der heute 73Jährige, haben sie damals einiges besser gemacht.

Heute gehe es mehr um politisches Auseinandersetzen, um Gerangel zwischen den Fraktionen, bewertet Lüth die Arbeit im Brandenburger Landtag heute. Die Bereitschaft, mitzumachen im Landtag, sei damals quer durch alle Fraktionen gegangen, war ausgeprägter als heute, resümiert Jürgen Lüth.

Das könnte Sie auch interessieren

Das SANA-Herzzentrum Cottbus in der Aussenansicht. Davor steht ein geparkter Transporter.
rbb/Thomas Krüger

Klinikliste - Cottbus hat beste Herzklinik Deutschlands

Einmal im Jahr veröffentlicht das Magazin "Focus Gesundheit" eine Liste mit den besten Kliniken Deutschlands. Im Bereich der Herzchirurgie liegt dieses Jahr das Sana-Herzzentrum in Cottbus ganz vorn. Doch die Klinikliste von "Focus Gesundheit" ist nicht unumstritten.

Bild in groß
Bildunterschrift