Rentner in Elbe-Elster geschlagen - 46-Jähriger nach Körperverletzung in Sonnewalde in Haft

Festnahme einer Person als Symbolbild (Quelle: piture alliance/Fotostand / K. Schmitt)
Bild: Fotostand

Nachdem in Sonnewalde (Elbe-Elster) ein Rentner von einem Mann geschlagen wurde, sitzt nun ein Tatverdächtiger in Haft. Das hat die zuständige Polizeidirektion Süd in Cottbus am Dienstag mitgeteilt.

Demnach habe die Staatsanwaltschaft Cottbus im Anschluss an umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Haftantrag gestellt. Ein Richter am Amtsgericht in Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) habe daraufhin Haftbefehl erlassen.

Tatverdächtige ist für Polizei kein Unbekannter

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 46-Jährigen, der Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt ist.

Er soll am Abend des vergangenen Donnerstags den 78-jährigen Rentner grundlos auf offener Straße geschlagen haben. "Kurze Zeit später konnte der Beschuldigte festgestellt und festgenommen werden", so ein Polizeisprecher.

Sendung: Antenne Brandenburg, 14.09.2021, 15:30 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Gestern hörte ich in einem Interview, dass die 2G-Regel Veranstaltern und Gaststätten helfen soll, da sie mehr Gäste einlassen können. Aber was nutzt das, wenn wegen der 2G-Regel nicht mehr Leute kommen? Deshalb finde ich die Berliner Option, 3G anzuwenden, ganz vernünftig. So können die Einrichtungen auf die Entwicklung der Besucherzahlen reagieren. Ich glaube ja, zeitnah getestete Personen sind auch kein größeres Risiko, als geimpfte oder genesene.

  2. 1.

    Wow...dehoga, aushängschild für soziale fragen.
    Naja die quittung gabs ja schon.keiner will mehr tellertaxi spielen...aber rumjammern.vielleicht hilfts ja.

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift