Vorstellung Bus Cottbus ist bunt auf dem BTU Campus (Foto: rbb/Krüger)
Audio: Antenne Brandenburg | 10.05.2019 | Anke Blumenthal | Bild: rbb/Krüger

Auf BTU-Campus vorgestellt - Bunter Linienbus wirbt in Cottbus für Toleranz

Durch Cottbus fährt ab sofort ein knallbunter Bus, der für Toleranz und Vielfalt werben soll. "Cottbus ist bunt" steht groß auf den Seiten - genau so, wie das gleichnamige Bündnis. Es hatte die Idee zu dem auffälligen Fahrzeug. Am Freitag ist es auf dem Cottbuser Campus der BTU Cottbus-Senftenberg öffentlich vorgestellt worden.

Vorstellung Bus Cottbus ist bunt auf dem BTU Campus (Foto: rbb/Krüger)
| Bild: rbb/Krüger

"Über kleine nationale Grenzen hinausdenken"

Für Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe ist der Bus ein wichtiges Zeichen. "Es ist insofern wichtig, dass es nicht nur auf Plakaten steht oder mit einem Button getragen wird." Der Bus fahre durch die gesamte Stadt, so dass "die Cottbuser und die Besucher unserer Stadt dieses Motto immer wieder sehen."

"Wir zeigen damit auch, dass es wichtig ist, über seine kleinen nationalen Grenzen hinaus zu denken", meinte der BTU-Vizepräsident für Lehre und Studium Matthias Koziol bei der Präsentation des Busses. Die letzten Monate in der Politik hätten immer wieder gezeigt, dass "wir die ganzen Probleme, Klimawandel und so weiter, national nicht lösen werden."  Deshalb müssten wir eine weltoffene Gesellschaft sein.

Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe Cottbus ist bunt (Foto: rbb/Schneider)
Bild: rbb/Schneider

Auch das Energieunternehmen Leag unterstützt die Aktion. "Vielfalt von Kultur und Professionalität ist die Grundlage für Innovationen", sagt Finanzvorstand Markus Binder. "Und Innovationen brauchen wir als Unternehmen und auch als Region."

Ein weiterer Unterstützer ist das Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum. Hier ist bei der Präsentation am Freitag von einer "Herzensangelegenheit" die Rede. "Es muss schon unser ureigenstes Interesse sein, zu sagen: Ja wir stehen für Vielfalt", betont CTK-Geschäftsführer Götz Brodermann. "Wir haben über 25 Nationen an Bord und insbesondere im ärtzlichen Dienst viele Kollegen, die keine deutschen Wurzeln haben."

Vorstellung Bus Cottbus ist bunt auf dem BTU Campus (Foto: rbb/Krüger)
Bild: rbb/Krüger

Mehrere Unterstützer in der Stadt

Das Bündnis "Cottbus ist bunt" wurde vor zwei Jahren vom damaligen BTU-Präsidenten Jörg Steinbach und Energie Trainer Claus Dieter Wollitz ins Leben gerufen. Sie wollten ein Zeichen setzen, dass Cottbus eine liebenswerte und bunte Stadt ist - vielseitig und offen für alle, unabhängig von ihrer Herkunft und Religion.

Die Fahnen und Banner "Cottbus ist bunt" sind schon an der Stadthalle, dem Carl-Thiem-Klinikum, der Leag-Verwaltungsgebäude, an der Uni oder im Stadion der Freundschaft zu sehen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    So einen schönen Bus habe ich in Berlin noch nicht gesehen. Die Idee kann die BVG gerne kopieren. Super auch, dass die Fensterscheiben nicht zugeklebt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei marode WC-Becken in der Grundschule Forst/Keune.
rbb/privat

Forst - Eltern fordern Sanierung maroder Grundschul-Toiletten

Auf den Toiletten einer Grundschultoilette in Forst stinkt es. Der Zustand der Klos ist den Eltern zufolge so schlimm, dass einige Kinder sie schon komplett meiden. Eigentlich wollten die Eltern nun in den Ferien selbst Hand anlegen. Doch bislang fehlt ihnen die Erlaubnis.

Bild in groß
Bildunterschrift