Unfälle in Südbrandenburg - Pkw stürzt in die Neiße, Lkw blockiert nach Reifenplatzer A13

Umgestürzter Lkw auf der A13
Umgestürzter Lkw auf der A13 | Bild: rbb/Aline Lepsch

Auf der A13 zwischen Großräschen und Bronkow in Richtung Berlin sind nach einem Unfall am Freitagmorgen beide Spuren gesperrt. Ein Kies-Laster liegt auf der Fahrbahn, teilt die Polizei mit. Der Grund für den Unfall sei ein Reifenplatzer gewesen. Voraussichtlich bis 13 Uhr bleibt die Autobahn in diesem Bereich voll gesperrt.

Mit schwerem Gerät wird Lkw auf der Autobahn A13 nach einem Unfall aufgerichtet
Schweres Gerät im Einsatz | Bild: rbb/Aline Lepsch

Die vielbefahrene B 97 zwischen Spremberg und Hoyerswerda musste am Freitagmorgen im Kreuzungsbereich Schwarze Pumpe vollgesperrt werden. Hier hatte es einen Unfall mit zwei Pkw gegeben, teilt die Polizei mit. Dabei seien zwei Menschen verletzt worden.

Einen weiteren Unfall meldet die Polizei aus Guben (Spree-Neiße). In der Nacht zum Freitag fuhr ein Pkw gegen das Geländer der Neißebrücke. Dabei wurde es durchbrochen, das Auto stürzte in den Fluss.

Die Bundespolizei konnte den Mann aus dem Auto befreien. Er wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Berlin gebracht. Die Unfallursache ist laut Polizei noch unklar.

Sendung: Antenne Brandenburg, 08.10.2021, 10.30 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift