Verbindung zwischen Cottbus und Spremberg - Lausitzer Verkehrsader B97 nach Bauarbeiten vorzeitig wieder freigegeben

Mi 07.09.22 | 16:49 Uhr
B97 kurz vor der Freigabe (Foto: rbb/Screenshot)
Audio: Antenne Brandenburg | 07.09.2022 | Holger Kessler | Bild: rbb

Auf einer der Hauptverkehrsadern der Lausitz rollt es wieder. Mittwochnachmittag ist die Bundesstraße 97 im Cottbuser Ortsteil Gallinchen nach mehreren Monaten Bauzeit wieder freigegeben worden. Sie war seit Ende Mai gesperrt gewesen, um den Asphalt, Entwässerungsrinnen und die Fahrbahnmarkierungen zu erneuern. Die Ortsdurchfahrt verbindet Cottbus und Spremberg (Spree-Neiße). Täglich nutzen sie tausende Pendler.

Die Freigabe erfolgte nun sieben Monate früher als ursprünglich geplant. "Der Hauptgrund war, dass wir von geplanten sieben Bauabschnitten auf vier verkürzt haben", sagte Bauleiter Marko Palme am Mittwoch dem rbb. Funktioniert habe das auch durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Cottbus und den Anwohnern, so Palme.

Autofahrer und Anwohner mussten sich aufgrund der Sperrung auf große Einschränkungen einstellen. So haben die Anwohner auf den jeweiligen Bauabschnitten ihre Häuser nur zu Fuß erreicht. Zum Start der Bauarbeiten hieß es von der Stadt Cottbus, dass eine Zufahrt zu den Grundstücken nur in Ausnahmefällen und nach Abstimmung mit der Baufirma möglich sei.

Auch Pendlerroute B169 soll freigegeben werden

Auch auf einer zweiten wichtigen Lausitzer Verkehrsader soll es bald wieder rollen. Am Donnerstagnachmittag soll die Bundesstraße 169 bei Sedlitz (Oberspreewald-Lausitz) wieder freigegeben werden. Sie war anderthalb Jahre gesperrt gewesen, nachdem Hohlräume unter der Bundesstraße entdeckt worden waren. Im Bereich der B169 lagen ehemalige Tagebaue. Die Hohlräume sind alte Entwässerungskanäle für die früheren Kohlegruben.

Für Pendler zwischen Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) und Cottbus entfällt mit der Freigabe am Donnerstag eine über 20 Kilometer lange Umleitung. Gut 14.000 Fahrzeuge rollen jeden Tag über die B169. Die Bundesstraße führt von Cottbus durch die Landkreise Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster bis ins Vogtland nach Sachsen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 07.09.2022, 14:30 Uhr

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift