Ein Kunstflieger auf dem Flugplatz Welzow
Audio: rbb | 27.04.2021 | Florian Ludwig | Bild: Mike Hohmann

Vorbereitung auf Kunstflug-EM - Kunstflieger-Nationalmannschaft trainiert in Welzow

Der deutsche Nationalkader im Motorkunstflug trainiert seit Montag und noch bis Freitag auf dem Flugplatz Welzow (Spree-Neiße). Zur Mannschaft gehört der amtierende Deutsche Meister, Florian Berger aus Landshut (Bayern). Dreimal in Folge hat er diesen Titel bereits erflogen.

Zum Team der Nationalmannschaft gehören neun Mitglieder, die meisten von ihnen sind Berufspiloten. Drei von ihnen trainieren in dieser Woche in Welzow.

Sie bereiten sich auf die Deutschen Meisterschaften Ende Juni in Gera (Thüringen) und auf die Europameisterschaften im August in Tschechien vor.

Kunstflugmaschine auf dem "Parkplatz" des Flugplatzes Welzoiw
Kunstflugmaschine in Welzow | Bild: rbb/Florian Ludwig

Trainiert wird unter Einhaltung eines Hygieneplans und mit einer Ausnahmegenehmigung. Über das Jahr verteilt wird insgesamt sechs Wochen an spektakulären Kunstfiguren geübt. Zuschauen ist erlaubt, solange die Abstandsregeln eingehalten werden.

Zu beobachten sind die Kunstflieger zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr, in der Mittagszeit wird pausiert.

Sendung: Antenne Brandenburg, 27.04.2021, 15.10 Uhr

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    Welcher Lärm? Der Reporter hat so laut gesprochen, hab' kaum den Motor gehört.

  2. 3.

    Man kann auch gegen alles sein und meckern. Ich sehe mir sehr gerne flugshows an. Da steckt können dahinter. Macht weiter so

  3. 1.

    Hört sich wie ein Stuka Angriff im 2. Weltkrieg an.....
    Danke für den Lärm.

Nächster Artikel

Bild in groß
Bildunterschrift