Evangelische Kirche - Neue Luckauer Kantorin will Kirche mit Musik verjüngen

So 31.10.21 | 16:05 Uhr
Kantorin Patricia Kramer in Luckau an einer Orgel (Foto: rbb/Harasim)
rbb/Harasim
Audio: Antenne Brandenburg | 15.10.2021 | Marie-Thérèse Harasim | Bild: rbb/Harasim

Aus Baden-Württemberg nach Brandenburg: Luckau hat mit Patricia Kramer eine neue Kantorin. Sie ist 29 und will stärker junge Leute für die Kirche begeistern - mithilfe der Orgelmusik. Marie-Thérèse Harasim hat sie an ihrem neuen Arbeitsplatz getroffen.

Das Orgelspiel der neuen Kantorin Patricia Kramer hört man schon, wenn man noch vor der Nikolaikirche in Luckau steht. Geht man hinein, erreicht man über mehrere Holztreppen nach oben die 29-Jährige. Vertieft in die Musik sitzt sie an "Der Dame" - so nennt sie liebevoll die alte Orgel.

Seit Anfang Oktober ist Patricia Kramer Kantorin in Luckau. Aus Baden-Württemberg hat es sie in den Süden Brandenburgs gezogen, vor allem wegen ihrer Liebe zur Musik.

Erste Frau an diesem Platz

"Als ich die Ausschreibung von dieser Stelle gesehen habe, bin ich ganz hellhörig geworden", sagt die 29-Jährige. "Luckau, Posaunenchor, Frauenchor, Popchor, Kantorei, Notenarchiv - das sind alles Dinge, die ich für meine zukünftige Stelle wollte."

Patricia Kramer ist die erste Frau auf der Stelle. Als Kantorin hat sie einiges zu tun. Sie kümmert sich nicht nur um die musikalische Begleitung der Gottesdienste, um die Chöre und das Bläserensemble, sondern bietet auch Orgelunterricht an.

Nach ersten Gesprächen und Gottesdiensten hat sie bereits Unterschiede zu ihrer alten Heimat entdeckt. "Ein großer Unterschied ist, dass hier auch liturgische Gesänge gemacht werden - einfach Teile, die nach einem kurzen Gebet gesungen und von der Gemeinde erwidert werden." Wenn das in anderen Landeskirchen gemacht wird, komme sofort die Aussage: "Was? Das ist doch so katholisch, wieso machen wir das jetzt?"

Blick auf die jungen Leute

Ihr großes Ziel sei es, unter anderem mit ihrer Musik wieder mehr junge Leute von der Kirche zu begeistern, sagt Kramer. Sie hat bereits konkrete Pläne, will im kommenden Jahr Angebote speziell für Kinder machen. "Vielleicht an einem Tag ein Singprojekt, oder Kinderorgelkonzerte - das ist mein ganz großes Vorhaben."

Die 29-Jährige will verschiedene Altersgruppen ansprechen. Dabei gehe es ihr nicht darum, sie in die Kirche zu "locken", wie sie sagt, sondern darum, "ihnen zu zeigen: was kann euch die Kirche eigentlich geben."

"Gut, dass eine Frau eine große Kirche unter sich hat"

Jeden Sonntag ist Patricia Kramer nun in den Gottesdiensten in Luckau und Umgebung zu hören. Innerhalb der Kirchengemeinde wird sie bereits viel gelobt. "Eine sehr sympathische, junge Dame, die neues Leben in unsere Gemeinde bringt", sagt ein Mann nach einem Gottesdienst. "Sie kann wunderbar singen und macht eine gute Musik."

"Wunderbar, sie ist ganz fantastisch", findet auch eine Besucherin. "Ich hatte schon die erste Probe bei ihr in der Kantorei und bin total begeistert." Und eine weitere Frau ergänzt: "Ich finde das gut, wenn hier eine Frau so eine große Kirche und eine große Orgel unter sich hat. Ich denke, das wird sie schon machen."

Sendung: Antenne Brandenburg, 15.10.2021, 15:40 Uhr

Nächster Artikel