Symbolfoto: Waldbrand in Brandenburg (Quelle: dpa/Sebastian Gabsch)
Audio: Antenne Brandenburg | 11.10.2018 | Archivild | Bild: dpa/Sebastian Gabsch

Früherer Truppenübungsplatz - Feuerwehr kämpft gegen Brand in der Lieberoser Heide

Die Feuerwehr kämpft weiterin mit dem neuen Brand in der Lieberoser Heide. Am Freitagmittag gab es Glutnester und offene Flammen auf einer rund zwei Hektar großen Fläche des ehemaligen Truppenübungsplatzes, teilte die Feuerwehr-Regionalleitstelle Lausitz mit.

Das Feuer war demnach am Donnerstag ausgebrochen. Es brenne nahe der Gemeinde Spreewaldheide (Dahme-Spreewald), hieß es am Freitag.

Ein Löschhubschrauber der Bundespolizei sollte noch am Donnerstagabend erste Wasserladungen über der Brandstelle abwerfen. Vom Boden aus kann das Feuer nicht bekämpft werden, da die Brandstelle auf stark munitionsverseuchtem Gebiet liegt.

Auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes hatte es diesem Jahr schon mehrfach gebrannt. Anfang Juli standen bis zu 400 Hektar Wald in Flammen. Weil sich die Löscharbeiten in der Lieberoser Heide zuletzt immer wieder so schwierig gestaltet hatten, soll jetzt für das Gebiet ein eigenes Brandschutzkonzept erarbeitet werden. Das teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) mit.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 3.

    Stellt sich mir nach wie vor die Frage, warum es überhaupt zu den Bränden kam. Überall wurde vor Waldbrandgefahr gewarnt. War der vorangegangene Test so wichtig? Wenn ja für wen? Wer wird zur Rechenschaft gezogen, da durch die Brände eine hohe Umweltbelastung entstanden ist? Wie agieren die Umweltschutzbeauftragten? Oder geht es wie immer: Die Bürger werden in solchen Fällen
    bestraft und der Bund lächelt sich raus.

  2. 2.

    Schön, dass in der Redaktion noch Menschen arbeiten, die ab und zu mal einen Rechtschreibfehler machen ... ;-)
    Und dass auch Autokorrekturmechanismen nicht perfekt sind.

  3. 1.

    Barenboim wird dann Chefdirigent beim 'Brandschutzkonzert'!?

Das könnte Sie auch interessieren

Ankommen in Berlin: Karim A. (Bild: rbb)
EJS

Video | Ankommen im Swing - Karim tanzt

Karim A. ist einer der besten Swingtänzer in Berlin. Noch vor wenigen Jahren war Paartanz für den Ägypter unvorstellbar. Doch der Swing hat ihn verändert. Von Christina Spitzmüller und Theresa Krinninger