Frau telefoniert (Quelle: imago/Björn Hake)
Audio: Antenne Brandenburg | 06.11.2018 | Schomber/Schneider | Bild: imago stock&people

Dreiste Diebin geht leer aus - Taxifahrer verhindert Enkeltrick

Ein aufmerksamer Taxifahrer aus Drebkau (Spree-Neiße) hat eine Straftat verhindert. Am Montagnachmittag hatte eine 76-Jährige Rentnerin in Drebkau einen Anruf erhalten. Eine Frau meldete sich und gab sich als Verwandte aus. Sie sitze beim Notar in Cottbus und brauche Geld.

Eine konkrete Summe nannte sie nicht, sie wollte, Zitat: "so viel wie möglich" von der Seniorin haben. Die Betrügerin bestellte für die Frau sogar ein Taxi, das sie zur Bank bringen sollte. Die Masche komme der Polizei selten unter, sagte ein Sprecher. Die Seniorin ließ sich tatsächlich zur Bank bringen, die allerdings geschlossen war.

Als sie mit dem Taxifahrer ins Gespräch kam, läuteten bei dem Mann die Alarmglocken. Er änderte die Route und fuhr mit der Seniorin direkt zur Polizeiwache. Die Betrügerin ging leer aus.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

5 Kommentare

  1. 5.

    Da hat sie wirklich Glück gehabt! Man sollte Senioren immer über solche Anrufe im Vorfeld informieren. Kommt ja in letzter Zeit häufiger vor. Oder am besten gleich einen Anrufblocker kaufen, so haben wir unseren Eltern den von tellows gekauft und nun brauch niemand mehr Angst vor solchen Zwischenfällen zu haben!

  2. 4.

    Auch für Sie: vorher den Artikel lesen. Die ältere Dame hatte kein Bargeld dabei. Die Bank war geschlossen. Und ja, es gibt sie noch, die ehrlichen Taxifahrer*innen in Berlin.

  3. 3.

    @Wladimir, welche Bankangestellte meinten Sie denn ? Auch kann ich nicht herauslesen, dass die Frau bereits eine große Summe mitsichführte.

  4. 2.

    Da hatte die alte Dame Glück, dass sie an einen ehrlichen Taxifahrer geraten ist. Es ist ja nicht ungefäjrlich, einem Wildfremden mal eben zu erzählen, dass man eine größere Summe Geld mit sich führt...

  5. 1.

    Dank an den Taxifahrer der der Frau somitgeholfen hat ihr Geld nicht an Betrüger zu verlieren.
    Hier wäre meines Erachtens von den Bankangestellten mehr Umsicht zu erwarten wenn alte Leute plötzlich große
    Geldbeträge abheben.

Das könnte Sie auch interessieren