Mini-Schwein im Tierheim Cottbus frisst (Foto: rbb/Jorewitz)
rbb/Daniel Jorewitz
Video: Antenne Brandenburg | 04.12.2018 | Daniel Jorewitz | Bild: rbb/Daniel Jorewitz

Durch die Stadt gedüst und eingefangen - Wem gehört das Cottbuser Mini-Schwein?

Ein Mini-Schwein flitzt durch die Stadt - mitten in der Nacht. Nach einem langen "Katz und Maus"-Spiel wird das Tier schließlich von Polizei und sechs Feuerwehrleuten eingefangen. Passiert ist das am vergangenen Freitag in Cottbus.

Seitdem lebt das Schweinchen im Cottbuser Tierheim und wartet auf seinen Besitzer - doch bisher ist er nicht gekommen.

Mini-Schwein im Tierheim Cottbus mit Tierpfleger Enrico Leisner (Foto: rbb/Jorewitz)
| Bild: rbb/Daniel Jorewitz

Ungewohnter Bewohner

Tief schwarz ist der kleine Stadtstar, nicht größer als ein 30-Zentimeter-Lineal. Der Ministall im Tierheim ist mit Stroh gefüllt. Weil die Einrichtung bisher noch nie so einen Exoten hatte, musste sich Tierpfleger Enrico Leichsner erst einmal schlau machen, was so ein Mini-Schwein überhaupt frisst. Nun bekommt es "Haferflocken, Möhren - und gekochte Kartoffeln", zwei Mal am Tag. 

Die Hoffnung, dass sich der Besitzer des Schweines noch meldet, will Leichsner nicht aufgeben. "Vielleicht sind die Besitzer im Urlaub und der Kleine ist ausgebüxt." Doch die Vermutung liegt nahe, dass das Tier einfach ausgesetzt wurde. "Es ist schon sehr merkwürdig, dass sich wirklich keiner meldet. Das ist schade für das Tier."

Das Tierheim hat auch einen Facebook-Aufruf gestartet, damit das Schwein wieder nach Hause findet.

Neue Familie in Sicht?

Meldet sich der Besitzer nicht, darf das Cottbuser Mini-Schwein zu einer neuen Familie. Weil aber jetzt zur Weihnachtszeit generell keine Tiere aus dem Heim vermittelt werden, darf das Tier erst ab Januar in ein neues Zuhause.  

Ob das Mini-Schwein dort bleiben darf, ist dann aber noch nicht sicher, betont der Tierpfleger. "Der Besitzer hat ab dem Zeitpunkt, wie es bei uns gelandet ist, sechs Monate Anspruch auf sein Tier." Dann müsste das Schweinchen gegebenenfalls wieder aus der neuen Familie herausgeholt werden.

Mini-Schweine im Trend

Minischweine werden als Haustiere immer beliebter. Laut dem ARD-Wissensmagazin Planet Wissen tummeln sich mittlerweile mehrere Tausend von den Tieren in deutschen Wohnzimmern und Gärten. Die Tiere seien sehr klug, würden nicht stinken und könnten sogar Kommandos wie "Sitz" und "Platz" lernen.

Wer sich solch ein kluges Tier anschaffen will, sollte aber wissen, dass der Name trügt: Die Schweine können bis zu 100 Kilo erreichen. Das Cottbuser Mini-Schwein wird voraussichtlich einmal rund 30 Kilo auf die Waage bringen, sagt Enrico Leichsner.

Sendung:  Antenne Brandenburg, 04.12.2018, 14 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren