Archivbild: Ein Wolf in Brandenburg trinkt aus einem Fluss. (Quelle: rbb/Brandenburg Aktuell)
Bild: rbb/Brandenburg Aktuell

Kameras zeichneten Rudel auf - Wölfe leben auf Cottbuser Industriegelände

In einem Waldstück am Rande des Technologie- und Industrieparks (TIP) in Cottbus lebt ein Wolfsrudel. Das zeigen Aufnahmen von Wolfskameras, wie Ordnungsdezernent Thomas Bergner am Dienstag mitteilte. Die Tiere hätten sich bereits im vergangenen Jahr dort angesiedelt.

"Tatsächlich ist durch Hinweise von benachbarten Kleingärtnern bekannt geworden, dass dort der Wolf ist", so Bergner. Es gebe auch Jungtiere.

Auswirkungen auf Bebauungsplan

Anstehende Investitionen auf dem Gelände seien nicht in Gefahr, da sich die Tiere nur in den Waldabschnitten im TIP befinden. Es gebe laut Bergner aber Auswirkungen auf den Bebauungsplan, der eigentlich im April durch die Cottbuser Stadtverordneten beschlossen werden sollte.

"Da haben wir jetzt ein besonderes Problem. Wir müssen uns diesem Wolfsthema stellen", so Bergner. "Wo befindet sich der Wolf, was macht der da, hat der Rückzugsbereiche, denn wenn ein Baurecht am Ende resultiert, dann muss er eben Bereiche nachweislich vorfinden, die er dann auch benutzen kann, um sich zurückzuziehen."

Der Bebauungsplan kann daher erst frühestens Ende 2020 beschlossen werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 12.03.19, 17:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren