Wolf im Wildpark Schorfheide am 12.11.2014. (Quelle: imago)
Audio: Antenne Brandenburg | 28.05.19 | Holger Keßler | Bild: imago stock&people

Unfall beim Waltersdorfer Dreieck - Wolf auf Autobahn 113 überfahren

Auf der Autobahn 113 im Landkreis Dahme-Spreewald ist in der Nacht zum Dienstag ein Wolf überfahren worden.

Wie die Polizeidirektion Süd in Cottbus am Dienstagmorgen mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen Mitternacht in der Nähe des Waltersdorfer Dreiecks, an der Landesgrenze zu Berlin. Die Fahrerin des Autos blieb demnach unverletzt.

Nach Polizeiangaben sei noch in der Nacht der zuständige Wolfsbeauftragte des Landes informiert worden. Nun sei davon auszugehen, dass der Wolf in das Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin zur Untersuchung gebracht werde, so die Polizei.

Zuletzt war Anfang Januar in Burg (Spree-Neiße) ein Wolf überfahren worden.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren