Ein Fahrzeug der Berliner Feuerwehr. (Quelle: dpa/Robert Guenther)
Bild: dpa/Robert Guenther

Finsterwalde (Elbe-Elster) - 58-Jähriger löst mit Chemikalien Wohnungsbrand aus

In Finsterwalde (Elbe-Elster) ist am Mittwoch ein Mann bei einem Wohnungsbrand verletzt worden. Der Brand war offenbar durch Chemikalien ausgelöst worden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sei die Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Brand in einer Wohneinrichtung gerufen worden. Ersten Erkenntnissen nach hatte der 58-jährige Bewohner unsachgemäß mit Chemikalien hantiert. Durch eine brennende Kerze sei es zu einer Verpuffung und dem anschließenden Brand gekommen. Bei eigenständigen Löschversuchen habe sich der Mann verletzt und sei noch vor Ort ambulant medizinisch versorgt worden.

Das Feuer konnte gelöscht werden. Aufgrund der starken Verrußung sei die Wohnung derzeit nicht bewohnbar. Zur Schadenshöhe liegen laut Polizei noch keine Erkenntnisse vor.

Sendung: Antenne Brandenburg, 05.12.2019, 14:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren