Das Pückler-Gymnasium in Cottbus (Bild: Stadt Cottbus)
Bild: Stadt Cottbus

Anzeige gegen stellvertretenden Schulleiter - Abhöreinrichtungen an Cottbuser Schule entdeckt

Am Cottbuser Pückler-Gymnasium sind am Donnerstagabend in vier Räumen der Schulleitung und des Lehrerrates Abhöreinrichtungen - sogenannte Wanzen - entdeckt worden. Das teilte das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport am Freitag mit.

Der Schulleiter habe umgehend das zuständige Staatliche Schulamt Cottbus informiert, das sich wiederum an die Polizei gewendet habe. Die Cottbuser Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stellvertretender Schulleiter suspendiert

Der Verdacht habe sich sehr schnell gegen den stellvertretenden Schulleiter des Gymnasiums gerichtet. Er sei seit 2015 in dieser Funktion an der Schule tätig. Am Freitag sei er zu der Sache angehört worden, der Verdacht habe sich bestätigt, teilte das Ministerium mit.

Der stellvertretende Schulleiter sei mit sofortiger Wirkung suspendiert worden und dürfe die Schule nicht mehr betreten. Gegen ihn sei Strafanzeige gestellt worden. Auf Nachfrage bestätigte die Cottbuser Staatsanwaltschaft, dass nun wegen der "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" ermittelt werde

Laut Ministerium ist der Schulbetrieb und der Unterrichtsablauf am Gymnasium gesichert.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren