Verbotsschild - Alkohol unerwünscht in Forst Lausitz. (Quelle: rbb/M. Schneider)
Bild: rbb/M. Schneider

Nach mehrfachen Problemen - Forst weitet Alkoholverbot für Innenstadt aus

Im Stadtzentrum von Forst (Spree-Neiße) gilt seit Mittwoch ein erweitertes Alkoholverbot. Diesen Schritt hatten die Stadtverordneten mit großer Mehrheit Ende Februar beschlossen. Das Verbot gilt bis Ende Oktober.

Hohe Bußgelder bei Verstößen

Damit ist ab sofort zwischen 10 Uhr und Mitternacht der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit untersagt. Das ist eine tägliche Verlängerung des Verbots um acht Stunden, bisher galt es nur zwischen 18 und 24 Uhr.

Darüber hinaus gilt das Verbot nun auch am Markt und den angrenzenden Grünanlagen, sagte der Forster Verwaltungsvorstand für Sicherheit, Jens Handreck, rbb|24. Dort habe es gehäuft Probleme gegeben. "Hier kam es in der Vergangenheit immer wierder zu Konflikten, auch bei dem kontrollierenden Außendienst."

Wer gegen das Alkoholverbot verstößt, dem droht ein Bußgeld von bis zu 1.000 Euro. Ausgenommen sind Gaststätten sowie öffentliche Veranstaltungen und Feste.

Sendung: Antenne Brandenburg, 01.04.2020, 11.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    April, April??

  2. 1.

    Ernsthaft? - "Ausgenommen sind Gaststätten sowie öffentliche Veranstaltungen und Feste."

Das könnte Sie auch interessieren