Hühner in Brandenburg (Bild: rbb)
Bild: rbb

Lübben - Erster Geflügelpest-Fall in Dahme-Spreewald nachgewiesen

Erstmals ist ein Fall von Geflügelpest bei einem Wildvogel im Landkreis Dahme-Spreewald aufgetreten. Das teilte der Kreis am Mittwoch mit. Der Erreger H5N8 sei demnach bei einer toten Saatgans im Lübbener Stadtteil Steinkirchen nachgewiesen worden.

Seit Oktober werden in Deutschland immer wieder Fälle der Geflügelpest nachgewiesen, vor allem an der Nord- und Ostsee. Bereits im Dezember hatten alle Brandenburger Landkreise deshalb Allgemeinverfügungen mit Aufstallungsanordnungen erlassen. Ende Dezember war dann erstmals ein Fall bei Nutztieren im Spree-Neiße-Kreis aufgetreten.

Nach Angaben des Landkreises gehört Dahme-Spreewald zu den geflügelreichsten Kreisen in Brandenburg. Eine Aufstallung von Nutzgeflügel wird daher im gesamten Landkreis empfohlen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 13.01.2021, 13:30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Mitarbeiter warten an den Registrierungsstellen im Impfzentrum Elsterwerda (Foto: rbb/Mastow)
rbb/Mastow

Corona-Pandemie - Neues Impfzentrum in Elsterwerda gestartet

Nächste Etappe im Kampf gegen das Coronavirus: In Elsterwerda, im Pandemie-Hotspot Südbrandenburg, ist am Dienstag das vierte Brandenburger Impfzentrum in Betrieb genommen worden. Doch schon zum Start ist klar: Neue Termine gibt es keine.