Festnahme in Senftenberg - Polizei findet Drogen und Druckluftpistole bei Wohnungsdurchsuchung

Symbolbild: Festnahme durch die Polizei (Quelle: dpa/Carsten Rehder)
Bild: dpa/Carsten Rehder

Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch in Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) eine 21-Jährige nach einer Wohnungsdurchsuchung in einem Mehrfamilienhaus festgenommen. Die Beamten waren auf die Frau gestoßen, weil Nachbarn wegen Ruhestörung die Polizei alarmiert hatten.

21-Jährige polizeilich bekannt

Die Nachbarn griffen gegen 22:20 Uhr zum Telefon, weil sie sich durch Klopfen und laute Musik aus der Wohnung nebenan gestört fühlten, sagte eine Polizeisprecherin rbb|24.

"In der Wohnung der Ruhestörerin entdeckten die Beamten zunächst Betäubungsmittel. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurden die Räume daraufhin durchsucht." Die Polizei fand dabei weitere Drogen, bei denen es sich vermutlich um Cannabis, Crystal und Tabletten handelte. Darüber hinaus wurden eine Druckluftpistole und mögliches Diebesgut sichergestellt.

Die Wohnungsinhaberin wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Jetzt laufen Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Nach Angaben der Polizeisprecherin ist die 21-Jährige Senftenbergerin der Polizei schon durch andere Drogendelikte bekannt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 12.05.2021, 14:30 Uhr

Nächster Artikel