Staatsanwaltschaft ermittelt - Mann in Niederlehme nach mutmaßlicher Gewalttat gestorben

Ein Berliner Notarzt im Einsatz (Archiv)
Bild: Wolfram Steinberg/dpa

Ein 51-jähriger Mann ist in Niederlehme bei Königs-Wusterhausen (Dahme-Spreewald) nach einem mutmaßlichen Gewaltakt gestorben.

Der Mann wurde nach Mitternacht schwerverletzt im Hausflur eines Mehrfamilienhauses entdeckt. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt verstarb er. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 22-Jähriger unter Tatverdacht festgenommen.

Polizei nennt keine Details

Die Situation, in der der Mann vorgefunden wurde, sowie Art und Schwere der Verletzungen ließen darauf schließen, dass er Opfer einer Gewalttat geworden ist. Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Zu der Art der Verletzungen wollte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Hintergründe der mutmaßlichen Gewalttat sind unklar.

Sendung: Antenne Brandenburg, 18.06.2021, 10:30 Uhr

Nächster Artikel