Unterkühlung - Mann rettet Seniorin aus Spree in Cottbus

Die Spree in Cottbus (Foto: rbb/Krüger)
Bild: rbb/Krüger

In Cottbus hat ein aufmerksamer Passant einer Seniorin möglicherweise das Leben gerettet. Der 23-Jährige hatte die 85-Jährige am Mittwochmittag im Stadtteil Sandow in der Spree gefunden, berichtete ein Sprecher der Polizeidirektion Süd dem rbb.

Frau wird ins CTK Cottbus gebracht

Als der Mann die Rentnerin im Fluss bemerkte, habe sie sich nur noch an einem Ast oder einer Wurzel festgehalten, so der Sprecher.

Der 23-Jährige habe der Frau aus dem Wasser geholfen, noch bevor die Rettungskräfte eintrafen. Diese brachten die 85-Jährige laut Polizei unterkühlt ins Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum. Von einer Unterkühlung spricht man, wenn die Körpertemperatur eines Menschen unter 35 Grad sinkt.

Warum die Seniorin in die Spree gefallen war, ist bisher unklar. Unbekannt ist auch, wie lange die Frau im Fluss war, bevor sie von dem 23-Jährigen gerettet wurde.

Sendung: Antenne Brandenburg, 04.08.2021, 14:30 Uhr

2 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 2.

    Toll! Dank an den Retter und Gute Besserung für die Dahme.

  2. 1.

    Im wahrsten Sinne des Wortes: Coole Aktion!

Nächster Artikel