Konsequenz aus Warntag - Defekte Sirenen in Brandenburg werden mit Alarmton ausgestattet

Sirene auf dem Dach der Feuerwehr (Quelle: rbb)
Video: Brandenburg aktuell | 23.09.2021 | Aline Lepsch | Bild: rbb

Nach der Pleite beim bundesweiten Warntag im letzten Jahr werden derzeit Sirenen in Brandenburg auf den neuesten Stand gebracht. Bei dem Probealarm hatten sich teils eklatante Mängel gezeigt. Viele Sirenen waren stumm geblieben.

Als erste im Landkreis Spree-Neiße wurden am Donnerstag die Sirenen der Großgemeinde Kolkwitz mit den neu eingeführten Katastrophenwarntönen ausgerüstet. Das geht per Laptop mit ein paar Mausklicks.

Die im zwei-Sekunden-Rhythmus auf- und abschwellenden Töne sollen die Menschen in einer Gefahrensituation warnen. Zur Entwarnung gibt es einen einminütigen Ton.

Leistelle löst Alarm aus

Bei allen 21 Sirenen der Großgemeinde werden derzeit die Töne aufgespielt. Hintergrund ist neben dem missglückten Warntag 2020 auch die Hochwasserkatastrophe in Westdeutschland. Bei dieser hatte sich gezeigt, wie wichtig die schnelle Alarmierung ist. Geld für die Umrüstung gibt es vom Bund.

Ausgelöst wird der Alarm von der Leitstelle Lausitz. Per Mausklick kann hier die jeweilige Sirene angesteuert werden, so André Dressler von der Leistelle. Wenn das passiert, sollten die Alarmierten öffentliche Medien, wie Radio und Fernsehen verfolgen. Von dort würden sie dann bestimmte Aufforderungen erhalten. Das könne bedeuten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, aber auch Gebäude zu verlassen.

Rund 1.000 Sirenen im Land sollen in den nächsten Wochen dafür programmiert werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 23.09.2021, 16.10 Uhr

5 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Ich war eine Woche in Tscheschien...09/2021
    in dem kleinen Ort mit 100 Einwohnern zählte ich
    16 Sirenen die an Lichtmasten angebracht waren.Ich sagte zu meinem Mann,das ist Katastrophenschutz.
    Auch in anderen Orten sah ich diese Sirenen...
    Aber Deutschland muss alles neu erfinden,oder es wird erst einmal über Jahre geplant...auch müssen mehr Sirenen in Brandenburg installiert werden.

  2. 4.

    Was ich nicht verstehe:
    Warum sind die Warnmeldungen bei solchen Sirenen und auch bei Rauchmeldern rein akustisch?
    Sind gehörlose Menschen so nicht zu sehr darauf angewiesen, dass auch hörende Menschen zugegen sind?
    Zumindest ein puliserender, roter LED-Ring sollte doch technisch machbar sein. Oder?

  3. 3.

    Hihihi, stille Post? Obwohl es hier noch eine Sirene gibt welche immer mal von sich hören lässt. Dann weees icke, die Freiwillige Feuerwehr zieht wieder los wegen Brand, Unfall uff de Autobahn oder so!

  4. 2.

    "Leistelle löst Alarm aus" LEIStelle ... ugs. leises Gespäch ;-) ... So wird das wieder nix.
    Laut muss sein - aber LAUTtelle isses auch nich'.
    Sorry :-)

  5. 1.

    Grundsätzlich richtig das zu machen. Wie bringt man nun den Leuten die Bedeutung bei?
    Hab da Zweifel wenn Autofahrer zu doof sind eine Rettungsgasse zu bilden.

Nächster Artikel