Zwischen Sedlitz und Senftenberg - B 169-Bauarbeiten beginnen am Montag - Sperrung bis September

Do 26.05.22 | 20:25 Uhr
Symbolbild: Schild "Durchfahrt verboten" vor einer Baustelle in Nordrhein-Westfalen (Bild: imago images/Kirchner-Media)
Bild: imago images/Kirchner-Media

Die Erneuerung der Bundesstraße 169 zwischen Sedlitz und Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) hat begonnen: In dieser Woche wurden die Vermessungsarbeiten aufgenommen, teilte der Landesbetrieb Straßenwesen am Mittwoch mit. Die Bauarbeiten sollen demnach am kommenden Montag (30. Mai) starten.

Bis zum 8. September diesen Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, dann könne auch die Vollsperrung des Streckenabschnitts aufgehoben werden, heißt es in der Mitteilung weiter.

Bohrungen mussten wiederholt werden

Nach Ende der Bauarbeiten zwischen Sedlitz und Senftenberg sollen dann die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 96 von Allmosen bis Großräschen Möbelmarkt beginnen. Dieses Vorhaben musste wegen der Havarie an der B 169 verschoben werden. Die Bauarbeiten an der B 96 dauern voraussichtlich bis Ende November 2022.

An der B 169 zwischen Sedlitz und Senftenberg wird gearbeitet, um dortige Hohlräume infolge des Tagebaus zu füllen. Aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse vor Ort mussten in den vergangenen Monaten mehrere Bohrungen abgebrochen und wiederholt werden.

Sendung: Antenne Brandenburg, 25. Mai 2022, 18:30 Uhr

Nächster Artikel