Autofahrer verweigert Blutprobe - Erneut Unfall mit Rettungswagen in Cottbus

Fr 20.05.22 | 16:39 Uhr
Blaulicht Sirene. (Quelle: picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann)
Bild: picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann

In Cottbus hat es innerhalb weniger Tage bereits den zweiten Unfall in Verbindung mit Rettungskräften gegeben. Wie die Polizei mitteilte, ist ein Rettungswagen in der Nacht zum Freitag mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen, während er mit Blaulicht unterwegs war.

Der Unfall habe sich auf einer Kreuzung ereignet. Der Autofahrer soll dabei ohne Licht über die rote Ampel gefahren sein. Die Polizeibeamten hätten bei der Unfallaufnahme zudem deutliche Ausfallerscheinungen festgestellt.

Der Fahrer habe eine freiwillige Blutprobe abgelehnt und auch sonst jegliche Mitwirkung "zur Aufhellung der Unfallumstände" abgelehnt, so die Polizei. Die Blutprobe wurde schließlich angeordnet und Ermittlungen eingeleitet. Verletzt wurde niemand.

Sendung: Antenne Brandneburg, 20.05.2022, 15:30 Uhr

Nächster Artikel