Eingang zu den Messehallen in Cottbus
Video: Brandenburg aktuell | 01.12.2020 | Bild: rbb/Jasmin Schomber

Standort bestätigt - Cottbuser Messehallen werden Corona-Impfzentrum

Die Cottbuser Messehallen sollen zum Corona-Impfzentrum umgebaut werden. Das hat Ordnungsdezernent Thomas Bergner am Dienstag dem rbb bestätigt.

Damit würde der zweite konkrete Standort eines Impfzentrums in Brandenburg feststehen. Bislang war lediglich bekannt, dass das Zentrum in Potsdam in der Metropolis-Halle im Filmpark Babelsberg aufgebaut werden soll. Insgesamt soll es elf Impfzentren geben, unter anderem in Ostbrandenburg wird noch nach geeigneten Immobilien gesucht.

Details müssen noch geklärt werden

In Cottbus sei eine Arbeitsgruppe mit der Feuerwehr gebildet worden und man stehe im engen Kontakt mit dem Gesundheitsministerium sowie der Kassenärztlichen Vereinigung, so Bergner.

Viele Fragen seien allerdings noch offen, vor allem wie groß der Einzugsbereich sein wird und welche Betreuung nötig ist. Unklar sei auch noch, wie viele Menschen in Cottbus geimpft werden sollen. Die Stadt habe schon eine gewisse Logistik aufgestellt, entscheidene Antworten würden aber noch fehlen, sagte Bergner.

Mitte Dezember soll das Impfzentrum startklar sein.

Sendung: Antenne Brandenburg, 01.12.2020, 14:40 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung:  

Das könnte Sie auch interessieren