Fußballschuhe stehen auf dem Rasen beim Training von Energie Cottbus (Foto: rbb/Jahn)
Bild: rbb/Jahn

Home-Training vorbei - Energie Cottbus startet wieder ins Mannschaftstraining

Fußball-Regionalligist Energie Cottbus beendet das Training "im Home-Office". Am 25. Januar soll das Mannschaftstraining wieder aufgenommen werden, hat der Verein auf seiner Internetseite bekanntgegeben [fcenergie.de].

"Die jeweiligen Einheiten sowie sämtliche Vorgänge rund um den Trainingsbetrieb unterliegen strengen hygienischen Vorgaben und Maßnahmen", heißt es weiter.

Hoffnung auf reguläre Spiele ab März

Die Entscheidung, "zumindest zu Teilen" wieder gemeinsam zu trainieren, hätten die Verantwortlichen des Vereins gemeinsam mit Cheftrainer Dirk Lottner und Teilen der Mannschaft um Kapitän Jan Koch abgestimmt.

Bevor das Team aber zusammenkommt, reisen die Spieler gestaffelt an und werden auf Corona getestet. Sie werden sich "ab dem 24. Januar 2021 entsprechenden Covid19-Tests unterziehen, ehe am 25. Januar erstmals dosiert und reduziert das Mannschaftstraining wieder aufgenommen werden soll", heißt es in der Mitteilung. Seit knapp zwei Monaten haben die Spieler nur für sich allein trainiert.

Spieler, Trainer- und das Funktionsteam sowie die Vereinsmitarbeiter bleiben bis 14. Februar in Kurzarbeit. Energie hofft, dass ab März wieder Punktspiele möglich sind. Die Entscheidung darüber will der Fußballverband Ende Januar treffen.

Sendung: Antenne Brandenburg, 20.01.2021, 10.30 Uhr

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren